Losnummer Gebiet Beschreibung Kat. Nr. Ausruf Bild, zum Vergrößern bitte anklicken
1 BADEN 1 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "a"-Farbe oben leichter Randlinienschnitt sonst 3seitig breitrandig gepr. Flemming 1a 80
2 BADEN 1 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe allseits voll bis überrandig Pracht sign. Richter 1b 150
3 BADEN 3 Kr. Ziffer 1. Ausgabe "a"-Farbe knapp bis vollrandig als EF auf Bf. ab Mannheim vom 15.6.51 mit Nr.-Stpl. "87" nach Frankfurt/M. Umschlag kl. Fleckchen 2a 30
4 BADEN 3 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe allseits breit bis überrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit roten Nr.-St. "28" 2b GEBOT
5 BADEN 6 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "a" u. "b"-Farbe je knapp bis breitrandig Pracht "a"-Farbe gepr. Bühler 3a+b 50
6 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausgabe 1851 als EF auf Auslandsbf. ab Zell i. W. nach Pest Marke berührt 4b 25
7 BADEN 9 Kr. Ziffer 1. Ausgabe "b"-Farbe voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Heidelberg vom 30.11.54 mit Nr.-Stpl. "57" nach Göttingen Umschlag kl. Fleckchen 4b 30
8 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe allseits breitrandig Pracht 4b GEBOT
9 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe mit Plattenfehler 1/65 "Randlinie l. gebrochen" breit bis überrandig Pracht mit sauberen Nr.-Stpl. "145" Befund Flemming 4b 50
10 BADEN 1 Kr. Ziffer Ausg. 1853 2 mit Orts bzw Nr.-St. je 3seitig breitrandig u. 1seitig angeschnitten 5(2) GEBOT
11 BADEN 3 Kr. Ziffer Ausgabe 1858 knapp bis überrandig als EF auf Bf. ab Lahr nach Ober-Achern 8 40
12 BADEN 3 Kr. Wappen Ausgabe 1860 "a"-Farbe als EF auf Bf. ab Mannheim nach Pforzheim 10a 50
13 BADEN 3 Kr. Wappen Ausgabe 1860 "a"-Farbe als EF auf kl. NN-Bf. ab Mannheim nach Carlsruhe 10a 50
14 BADEN 9 Kr. Wappen Ausgabe 1860 als EF auf Bf. ab Mannheim nach Mülheim 12 150
15 BADEN 6 Kr. Wappen Ausg. 1862 "a"-Farbe als EF auf Bf. ab Freiburg 19a 25
16 BADEN 6 Kr. Wappen Ausg. 1862 "b"-Farbe als MeF auf Auslandsbf. ab Weilheim vom 15.3.66 in die Schweiz 19b 120
17 BADEN 18 Kr. Wappen Ausg. 1862 als EF auf Auslandsbf. zentrischen Nr.-Stpl. "8" u. nebenges. K2 "BADEN" nach Florenz. Marke kl. Randspalt geschlossen, Umschlag Adessat geschwärzt, sonst fehlerfreie Erhaltung neues Fotoattest Stegmüller "echt EF dieser Marke sind nicht häufig" 21a 600
18 BADEN 3 Kr. Wappen Ausg. 1868 als EF auf Bf. ab Triberg nach Pest/Ungarn mit nebenges. Postablage K1 "TRIBERG/SCHONWALT" 24 25
19 BADEN 7 Kr. Wappen Ausg. 1868 "a" u. "b"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht "b"-Farbe gepr. Seeger 25a+b 40
20 BADEN 7 Kr. Wappen Ausg. 1868 "b"-Farbe im sauber gestpl. unten etwas angetrennt Fotoattest Flemming "echt 3 angetrennte Zähne unten sind kein Qualitätsmangel! Einwandfreie Qualität" 25b() 100
21 BADEN - Nummernstempel "7" Uhrradstpl. zentrisch glasklar auf 3 Kr. Wappen gepr. Englert 18 GEBOT
22 BADEN - Nummernstempel "161" zentrisch glasklar auf 3 Kr. Wappen 18 GEBOT
23 BAYERN 1 Kr. Ziffer grauschwarz Platte 1 "a"-Farbe breitrandig vom r. Bogenrand (8mm), l. u. unten mit Schnittlinien tiefst sign. Brettl mit Prüfungsbefund für "postfrisch einwandfrei" u. neues Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei mit 3 winzigen Anhaftungen" * 1Ia 650
24 BAYERN 1 Kr. Ziffer schwarz Platte 1 "a"-Farbe mit Plattenfehler XXX (nach Vogel) allseits breitrandig mit Schnittlinien an 3 Seiten ungebr. ohne Gummi. Neuer Befund Sem "echt u. einwandfrei" Plattenfehler kommt nur 1 mal im 180er Bogen vor! (*) 1IaPFXXX 300
25 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau als MeF auf Bf. mit MR "18" als Besonderheit Bf. 2 mal gelaufen ab Auweiler (HKS) vom 7.1. u. 12.1. 1. Zusendung als Regierungssache , diese nicht anerkannt (daher mit 9 Kr. belastet, aber nicht angenommen) u. zurück. Dann frankiert u. nochmals abgeschickt, untere Marke unten angeschnitten aber interessant! Neuer Kurzbefund Sem 2II4(2) 80
26 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I breitrandig Pracht gepr. Brettl 2I 25
27 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I breitrandig Pracht gepr. Brettl 2I 25
28 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I breitrandig Pracht mit Federzug u. HKS gepr. Sem 2I 20
29 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I voll bis breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit klaren K2 "WÜRZBURG" gepr. Brettl 2I 30
30 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ II Platte 5 Typ "b" ungebr. breitrandig Pracht gepr. Sem * 2II5b 30
31 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau u. 6 Kr. Ziffer braun je Typ II beide breitrandig zusammen auf Bf. mit 2 klaren oMR "356" u. nebenges. K2 "NÜRNBERG" vom 11.7.59 nach Grünburg/Ober Österreich gepr. Pfenninger 2II+4II 30
32 BAYERN 1 Kr. Ziffer rosa im waager. 3er Streifen breitrandig aus der l. untere Bogenecke mit 3 glasklaren offenen MR "598" Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 3Ia(3) 70
33 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ I allseits breitrandig mit 4 Schnittlinien vom Unterrand als EF auf Bf. mit zentrischen MR "396" u. nebenges. K2 "WÜRZBURG" vom 1.1.51 nach Weilheim tadellos! gepr. Schmitt u. Pfenninger sowie Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" 4I 250
34 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ I breitrandig Pracht mit zentrischen glasklaren MR "18" gepr. Sem 4I 70
35 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ I voll bis breitrandig Pracht mit zentrischen MR "175" gepr. Brettl 4I 70
36 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ I mit ausgefüllten Ecken breitrandig rücks. mini Schürfpunkt neuer Kurzbefund Sem 4IA 70
37 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun breitrandig als EF auf Chargebf. mit idealen MR "256" u. 2 nebenges. Fingerhut K1 "PAPPENHEIM" sowie 2 Schreibschrift L1 "Charge" nach Wachenheim Neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 4II1 80
38 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ II 2 St. je voll bis breitrandig als MeF auf Chargebf. mit MR "20" u. nebenges. HKS "BAMBERG" nach Regensburg gepr. Pfenninger 4II 40
39 BAYERN 9 Kr. Ziffer "aa"-Farbe mattblaugrün breitrandig Pracht mit zentrischen MR "159" Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" 5aaIII 40
40 BAYERN 9 Kr. Ziffer "aa"-Farbe mattblaugrün Typ III breitrandig Pracht mit zentrischen MR "190" gepr. Sem 5aaIII 40
41 BAYERN 9 Kr. Ziffer "b"-Farbe blaugrün allseits breitrandig mit allen 4 Schnittlinien Pracht mit zentrischen MR "396" gepr. Schmitt 5bIII 60
42 BAYERN 9 Kr. Ziffer "b"-Farbe blaugrün breitrandig Pracht allseits mit Schnittlinien gepr. Brettl 5bIII 50
43 BAYERN 9 Kr. Ziffer "b"-Farbe blaugrün breitrandig Pracht mit idealen MR "468" gepr. Schmitt 5bIII 60
44 BAYERN 9 Kr Ziffer "c"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. mit MR "281" u. nebengesetzten K2 "REGENSBURG" vom 3.5.55 nach Steyr./Österreich gepr. Pfenninger 5cIII 35
45 BAYERN 9 Kr Ziffer "c"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. mit MR "325" u. nebengesetzten Ra2 "MÜNCHEN" vom 28.9.62 nach Schloß Palaus bei Brixen Tirol gepr. Pfenninger 5cIII 40
46 BAYERN 9 Kr Ziffer "c"-Farbe knapp bis breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit MR "372" u. nebengesetzten HKS "WALLERSTEIN" nach Prag 5cIII 40
47 BAYERN 9 Kr Ziffer "d"-Farbe Typ II breitrandig als EF auf Bf. mit MR "20" u. nebengesetzten HKS "BAMBERG" nach Schwetzingen 5dII 30
48 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot im vom r. Bogenrand allseits breitrandig, r. obere u. l. untere Marke je postfrisch. Neues Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei" */** 6() 350
49 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot allseits sehr breitrandig vom Unterrand mit allen 4 Schnittlinien u. zentrischen MR "288" LUXUS! gepr. Brettl 6 60
50 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig Pracht gepr. Sem 6 45
51 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig Pracht gepr. Sem 6 45
52 BAYERN 18 Kr. Ziffer gelb breitrandig Pracht allseits mit Schnittlinien u. zentrischen oMR "28" gepr. Pfenninger 7 60
53 BAYERN 18 Kr. Ziffer gelb breitrandig Pracht mit zentrischen offenen MR "418" gepr. Sem 7 65
54 BAYERN 18 Kr. Ziffer gelb breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Sem 7 65
55 BAYERN 1 Kr. Ziffer gelb im breitrandig Pracht gepr. Sem 8I() 40
56 BAYERN 1 Kr. Ziffer gelb Typ II mit "runden Ecken" zentrischer MR "324" allseits breitrandig 3 Seiten mit Teilen der Schnittlinien LUXUS! seltene Marke! neues Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei" 8II 800  
57 BAYERN 3 Kr Ziffer rot breitrandig als EF auf Chargebf. mit oMR "325" u. nebengesetzten Ra2 "MÜNCHEN" vom 17.5.60 9 30
58 BAYERN 3 Kr. Ziffer rot im waager. 3er Streifen breitrandig, auf Bf.-St. Pracht gepr. Brettl 9a(3) 20
59 BAYERN 3 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig mit sauberen Teil-Postablage L2 "POSTABL(AGE)/ Burgprep(pach)" gepr. Sem 9a 20
60 BAYERN 3 u. 6 Kr. Ziffer rot/blau je breitrandig zusammen auf Bf. mit 2 klaren offenen MR "493" u. nebenges. HKS "SPEYER" nach Leipzig gepr. Sem 9b+10a 30
61 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau voll bis breitrandig auf Bf.-St. mit zentrischen Postablage L2 "(P)OSTABLAGE/ Schwarzbach" Pracht gepr. Sem 10a GEBOT
62 BAYERN 9 Kr Ziffer braun allseits sehr breitrandig mit 4 kpl. Schnittlinien als EF auf Auslandsbf. mit oMR "28" u. nebengesetzten K2 "AUGSBURG" vom 18.12.66 nach Reschitza/Österreich 11 80
63 BAYERN 12 Kr Ziffer grün voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit MR "137" u. nebengesetzten HKS "FREISING" (schwach) nach München gepr. Pfenninger 12 200
64 BAYERN 12 Kr. Ziffer grün breit bis überrandiger Pracht gepr. Sem 12 25
65 BAYERN 18 Kr Ziffer rot vollrandig Pracht mit ovalen Teilabschlag des Zeitungs-Expeditionsstpl. neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 13a 50
66 BAYERN 18 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig Pracht gepr. Sem 13a 50
67 BAYERN 18 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig Pracht mit zentrischen oMR "356" gepr. Sem 13a 40
68 BAYERN 18 Kr. Ziffer orangerot im l. obere Bogenecke allseits breitrandig l. mit 15mm u. oben mit 5mm Bogenrand. Marken postfrisch, im Bogenrand Falzreste Fotoattest Brettl "echt u. tadellose Erhaltung" ** 13b() 500
69 BAYERN 1 Kr. Wappen "a"-Farbe breitrandig als EF auf Bf.-Hülle mit HKS "BERGZABERN" gepr. Sem 14a 20
70 BAYERN 1 Kr. Wappen "a"-Farbe ungebr. breitrandig Pracht gepr. Sem * 14a 20
71 BAYERN 3 Kr. Wappen im senkr. 3er Streifen voll bis breitrandig Pracht auf Bf.-St. gepr. Sem 15(3) 30
72 BAYERN 3 Kr. Wappen im waager. 3er Streifen breitrandig Pracht 15(3) 30
73 BAYERN 3 Kr. Wappen ungebr. breitrandig Pracht gepr. Sem * 15 20
74 BAYERN 3 Kr. Ziffer voll bis breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen Postablage L2 "POSTABLA(GE)/ Deggingen" gepr. Sem 15 GEBOT
75 BAYERN 18 Kr. Wappen breitrandig Pracht gepr. Sem 19 50
76 BAYERN 18 Kr. Wappen breitrandig zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 19 55
77 BAYERN 7 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Bf. ab Traunstein (HKS) nach Trostberg 21a 30
78 BAYERN 7 Kr. Wappen "d"-Farbe breitrandig Pracht gepr. Schmitt 21d 180
79 BAYERN 7 Kr. Wappen "d"-Farbe breitrandig Pracht Kurzbefund Brettl "echt u. einwandfrei" 21d 180
80 BAYERN 1 Kr. Wappen Wz "Y" "a"-Farbe als EF auf kl. Damen-Ortsbf. von Kaiserslautern vom 25.9.74 Umschlag innen mit hübscher Prägekante tadellos! gepr. Sem 22Ya 30
81 BAYERN 1 Kr. Wappen Wz."X" als EF auf Auslands-Drucksache ab München nach Steyer/Österreich 22Xa 30
82 BAYERN 1 Kr. Wappen Wz "X" "c"-Farbe als EF auf Drucksache ab Landau nach Dürkheim Umschlag Bug u. rücks. kl. Fleckchen gepr. Sem 22Xc 60
83 BAYERN 3 u. 6 Kr. Wappen WZ. "Y" zusammen auf Auslandsbf. ab Immenstadt (blauer K1) vom 8.7.73 nach Frankreich gepr. Schmitt Umschlag leichter Faltbug 23+24Y 100
84 BAYERN 6 Kr. Wappen WZ "X" Pracht gepr. Sem 24X 20
85 BAYERN 6 Kr. Wappen Wz "X" zentrisch gestpl. Pracht gepr. Sem 24X 20
86 BAYERN 6 Kr. Wappen Wz "Y" ungebr. Pracht gepr. Sem * 24Y GEBOT
87 BAYERN 7 Kr. Wappen Wz "X" "a"-Farbe ungebr. ½ Zahn kurz gepr. Sem * 25Xa 25
88 BAYERN 7 Kr. Wappen Wz "Y" "c"-Farbe Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 25Yc 60
89 BAYERN 7 Kr. Ziffer Wz "Y" "c"-Farbe zentrischer K1 "SPALT" Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei (Papierpore)" 25Yc 60
90 BAYERN 12 Kr. Wappen Wz "X" mit Plattenfehler II nach Vogel (Feld B18) ungebr. Pracht mehrfach sign. u. neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" * 26XPFII 130
91 BAYERN 12 Kr. Wappen WZ. "X" als EF auf Auslandsbf. ab München (K1) vom 23.9.74 nach Livorno gepr. Pfenninger mit Prüfungsattest "echt, gute Zentrierung, feine tadellose Erhaltung, als EF auf Bf. eine Seltenheit" 26X 1500
92 BAYERN 12 Kr. Ziffer Wz "X" ungebr. Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" * 26X 100
93 BAYERN 18 Kr. Wappen Wz "X" "a"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 27Xa 80
94 BAYERN 18 Kr. Wappen Wz "Y" "b"-Farbe Pracht gepr.Brettl 27yb 20
95 BAYERN 9 Kr. Wappen Wz "X" ungebr. Pracht neuer Befund Sem "echt, allseits tadellos gez. einwandfrei" * 28X 100
96 BAYERN 9 Kr. Wappen Wz "X" zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 28X 160
97 BAYERN 9 Kr. Wappen WZ. "Y" als EF auf Auslandsbf. ab München (K1) vom 8.4.75 nach Genua 28Y 100
98 BAYERN 10 Kr. Wappen Wz "X" "a"-Farbe ungebr. ½ Zahn neuer Kurzbefund Sem * 29Xa 50
99 BAYERN 10 Kr. Wappen Wz "X" "b"-Farbe Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 29xb 110
100 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe breitrandig Pracht gepr. Sem 30a 25
101 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe im senkr. 3er Streifen breitrandig mit 2 klaren K1 "WEISSENBURG". Obere Marke Aufklebeknitter unteren beiden tadellos! neues Fotoattest Sem "echt, optisch ansprechende Einheit in frischer u. tiefer Farbe" 30a(3) 200
102 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe im voll bis breitrandigen sauber gestpl. auf Bf.-St. unten zwischen den Marken leichter Vortrennschnitt sonst tadellos! Fotoattest Stegmüller "echt u. tadellos ein seltenes u. sehr dek. Blockst." 30a() 600
103 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe voll bis breitrandig Pracht gepr. Sem 30a 25
104 BAYERN 1 Mk Wappen "b"-Farbe breitrandig Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 30b 70
105 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Sem 31a 20
106 BAYERN 7 Kr. Wappen Wz 2 Pracht gepr. Brettl 34 90
107 BAYERN 10 Kr. Wappen Wz 2 sauber gestpl. Pracht gepr. Pfenninger 35 80
108 BAYERN 5 Pf. Wappen Wz 2 "b"-Farbe ungebr. Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" * 38b 80
109 BAYERN 5 Pf. Wappen Ausg. 1876 "c"-Farbe sauber gestpl. Pracht neues Fotoattest Sem "echt, allseits gut gez., einwandfrei, farbfrisch" seltene Marke! 38c 300
110 BAYERN 10 Pf. Wappen Ausg. 1876 "a"-Farbe Pracht gepr. Sem 39a 30
111 BAYERN 1 Mk. Wappen Wz 2 zentrisch gestpl. Pracht gepr. Sem 43 30
112 BAYERN 20 Pf. Wappen Ausg. 1881 Zusatzfrankatur auf 3 Pf. GA-Karte als R-Karte ab Ludwigshafen vom 8.9.84 nach Speyer Karte waager. Bug u. rücks. priv. Fa-Zudruck 50+P33 50
113 BAYERN 50 Pf. Wappen Ausg. 1881 3 St. (dabei ) u. 10 Pf. zusammen vorders. auf Auslands-Paketkarte ab Pirmasens vom 26.5.86 in die Schweiz Karte Faltbug sonst tadellos! Neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 52(3) +49b 150
114 BAYERN 50 u. 2 mal 20 Pf. Wappen Ausg. 1881 zusammen rücks. auf Wertbf. ab Wachenheim vom 18.11.87 nach Braunschweig. Trotz Spuren (Umschlag) u. 1 mal 20 Pf. mit Eckabriß verklebt interessant! neuer Kurzbefund Sem 52+50 (2) 100
115 BAYERN 1 Mk Wappen 1881 "y"-Papier "a"-Farbe als EF auf Auslands-NN-Karte ab Regensburg vom 1.9.09 in die Schweiz gepr. Sem 53Ya 80
116 BAYERN 50 Pf. Wappen Ausg. 1888 "A"-Zähnung ungebr. etwas rauh gez. gepr. Sem * 59Ax 30
117 BAYERN 50 Pf. Wappen Ausg. 1890 im als MeF auf Auslands-R-Bf. 4. Gewichtsstufe! ab Augsburg vom 1.10.99 nach Italien. 1 mal 50 Pf. etwas rauh gez. aber sehr seltene MeF-Variante! 61x() 100
118 BAYERN 40 Pf. Wappen Ausg. 1900 als EF auf Überseebf. ab Ludwigshafen vom 22.7.07 nach Bombay/Indien Umschlag Faltbug u. rücks. Klappenabriß aber interessante Destination! 67 40
119 BAYERN 3 u. 5 Mk. Wappen Wz 3 je "x"-Papier sauber gestpl. Pracht gepr. Sem 69+70x 20
120 BAYERN 80 Pf. Luitpold als EF auf Adreßteil eines schweren Auslandsbf. üb. 100 gr. oder schweren Auslands-Drucksache 751-800 gr. ab München vom 11.1.16 nach London seltene EF-Variante 85 80
121 BAYERN 1 M. Luitpold Typ I postfrisch Pracht Kurzbefund Helbig "echt u. einwandfrei" ** 86I 50
122 BAYERN 2 Mk. Luitpold Typ II u. 20 Pf. Ludwig je mit Fa-Lochung "F.B.R." zusammen auf Auslands-Paketkarte ab Nürnberg v. 23.6.16 nach Constantinopel 87II+ 97II 50
123 BAYERN 5 M Luitpold Typ II Pracht 89II 40
124 BAYERN 5 Mk. Luitpold Typ II Pracht gepr. Helbig 89II 45
125 BAYERN 5 Mk. Luitpold Typ II Pracht gepr. Helbig 89II 45
126 BAYERN 10 M Luitpold Typ II Prachtwert auf Bf.-St. 90II 80
127 BAYERN 10 Mk. Luitpold Typ II sauber gestpl. Eckbug gepr. Helbig 90II 40
128 BAYERN 5 Pf. Ludwig als EF auf AK ab Schliersee vom 4.7.14 nach Hamburg u. weiter nach Bad Nauheim u. mit 5 Pf. Germania nachfrankiert 95I+ DR85I 30
129 BAYERN 20 Pf. Ludwig Friedensdruck als EF auf Auslandsbf. ab Pirmasens vom 19.10.14 in die Schweiz u. retour mit L2 "Zurück an den Absender/ nur offene Briefe zulässig" amtl. geöffnet mit senkr. 3er Streifen Verschlußmarke von Speyer L2 gestrichen u. hds. "geprüft befördert" rücks. AKS Winterthur vom 31.10.14 97I 40
130 BAYERN 3 bis 20 M Ludwig je im Friedensdruck Pracht 3, 5 u. 20 Mk gepr. Infla u. Helbig, 10 Mk gepr. Bühler / 106-09I 180
131 BAYERN 10 u. 20 M Ludwig im Kriegsdruck Pracht gepr. Infla 108+09IIA 40
132 BAYERN 10 Pf. Ludwig auf Einlieferungsschein von Landau vom 26.11.17 Schein Aktenspieß u. kl. Randrißchen 114A 25
133 BAYERN 5 u. 10 M Ludwig Aufdruck "Volksstaat" je Friedensdruck Pracht gepr. Infla u. Helbig 131IAa+ 132IA 45
134 BAYERN 2½ Pf. Germania im waager. 6er Streifen als MeF auf Ortsbf. von München vom 27.10.19 136(6) GEBOT
135 BAYERN Kriegsbeschädigte je breitrandig ungez. ungebr. 20 Pf. Eckbug alle sign. Schlegel * 171-73B 100
136 BAYERN 20 a. 3 Pf. Wappen Typ I "y"-Papier als MeF von 3 St. je vom Unterrand (1 mal Bogenecke l. unten mit Pl.-Nr. "37") auf R-Bf. ab Ludwigshafen vom 20.2.20 nach Cöln 177Iy Pl.-Nr. 30
137 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer voll bis breitrandig vom Oberrand ungebr. neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" * 1 60
138 BAYERN - Portomarken 1 Kr. Ziffer Wz "X" Pracht neues Fotoattest Sem "echt, allseitig tadellos gez., einwandfrei" 2X 300
139 BAYERN - Dienstmarken 20 u. 25 Pf. Luitpold je mit eingelochten "E" zusammen auf Wertbf. ab Diessen a. Ammersee v. 5.8.14 nach Augsburg 9+10 50
140 BAYERN - Halbamtliche Flugmarken 25 Flp.-Marke mit 5 Pf.Luitpold auf Flp.-Bf. von München vom 15.10.12 FI 180
141 BAYERN - Halbamtliche Flugmarken 25 Pf. Flp.-Marke auf 10 Pf. Luitpold Fragekarte gebr. ab München vom 30.10.12 nach Annweiler Karte Schürfung u. Eckbug Marke tadellos! FI 100
142 BAYERN - Zusammendrucke 5 Pf. Luitpold Typ II im Kehrdruckpaar auf Bf. ab Pirmasens vom 12.8.12 nach Wien K1II 40
143 BAYERN - Zusammendrucke 10 Pf. Luitpold Typ III im Kehrdruckpaar auf Bf. ab Pirmasens vom 25.6.12 nach Wien K2III 20
144 BAYERN - Zusammendrucke 10 Pf. Luitpold Typ III im Kehrdruckpaar auf NN-Bf. ab Annweiler vom 16.5.12 nach Garmisch K2III 30
145 BAYERN - Zusammendrucke R49b+10 Pf. Luitpold im auf Bf. ab Ludwigshafen vom 29.4.14 nach Berlin Umschlag Faltbug W3.11 150
146 BAYERN - Zusammendrucke X+5 Pf. Luitpold im l. obere Bogenecke mit Pl.-Nr. "1" auf Pk ab München vom 7.10.14 nach Neustadt. Im Rand kl. Aufklebewellen W5 20
147 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf Teilamtliche Sonderflugpostkarte "BAEL gebr. ab München vom 16.10.12 nach Edenkoben bilds. Kleberest SFP1/02 GEBOT
148 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf Teilamtliche Sonderflugpostkarte "BAEL" Bild "Alpenkette" gebr. ab München vom 5.3.13 nach Ansbach SFP1/02 50
149 BAYERN - Ganzsachen 10 Pf. Luitpold Kartenbf. mit angegebener Zusatzfrankatur als Eil-R-Ortsbf. mit Rückschein von Maximiliansau vom 16.6.11 K4A+56 +57bIV+ 78+79I+ 92+93 30
150 BAYERN - Ganzsachen 3 Pf. Wappen Streifband gebr. ab Pommelsbrunn (Datum nicht klar lesbar) nach Edea/Kamerun sehr seltene Übersee-Destination! leichter Faltbug gepr. Sem S7 250
151 BAYERN - Ganzsachen 3 Pf. Wappen Streifband mit Zusatzfrankatur 2 u. 5 Pf. Wappen gebr. als Übersee-Streifband ab München vom 20....01 in den Senegal/Afrika Streifband Faltbüge aber sehr seltene Übersee-Destination gepr. Sem S9+61 +65 250
152 BAYERN - Ganzsachen 5 Pf. GA-Karte mit angegebener Zusatzfrankatur als R-Karte ab Nürnberg vom 20.9.96 nach Batavia (Niederl. Indien) u. retour mit Rücksendevermerk "bestaat miet in Batavia" interessante u. seltene Verwendung! P38+55-57 100
153 BAYERN - Ganzsachen 5 Pf. Luitpold GA-Karte mit 3 (5) u. 5 Pf. Luitpold Zusatzfrankatur als Orts-R-Karte von Kaiserslautern vom 11.12.13 P87I+76 (5)+77 20
154 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Flp-Karte "BAEC" beide Karten sauber gebr. ab München SFP1/01 +02 60
155 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Flp-Karte "BAEC" Bild Seenlandschaft ohne Werteindruck ungebr. SFP1oW /01 120
156 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Flp-Karte "NUERNBERG" sauber gebr. von Nürnberg vom 17.10.12 bilds. kl. Schürfung SFP2 50
157 BAYERN - Ganzsachen 10 Pf. Germania Doppelkarte mit Zusatzfrankatur 3, 5, 7½ u. 20 Pf. Germania als R-Karte ab Ludwigshafen-Friesenheim vom 9.10.19 nach Tüblingen. Rückantwort vorfrankiert u. adressiert aber ungebr. P113+ 137-39 +142 25
158 BAYERN - Privat-Ganzsachen 3.-10.7.1873-1898, Landau (Pfalz), 16. Verbands- u. 25jähr. Jubiläums-Schießen des Pfälz. u. Mittelrhein. Schützenbundes u. des Badischen Landesschützen-Vereins, auf 5 Pf. Wappen-GA mit SST fleckig PP15C6 GEBOT
159 BAYERN - Privat-Ganzsachen 3.-10.7.1873-1898, Landau (Pfalz), 16. Verbands- u. 25jähr. Jubiläums-Schießen des Pfälz. u. Mittelrhein. Schützenbundes u. des Badischen Landesschützen-Vereins, auf 5 Pf. Wappen-GA gebr. ab Landau vom 3.7.98 nach Mannheim PP15C6 GEBOT
160 BAYERN - Privat-Ganzsachen 1912 Landau Hauptausflug des Pfälzerwaldvereins auf 5 Pf. Luitpold-GA gebr. ab Landau vom 3.6.12 nach München Karte Eckbüge PP27C38 25
161 BAYERN - Privat-Ganzsachen "Bayr. Blumentag elegantes Paar von Ludwig Hohlwein" auf 5 Pf. Luitpold-GA ungebr. PP27D11 GEBOT
162 BAYERN - Privat-Ganzsachen Pfälzer Geschichtsbilder auf 5 Pf. Luitpold-GA, ungebr. PP27E 31-04 GEBOT
163 BAYERN - Privat-Ganzsachen Pfälzer Geschichtsbilder auf 5 Pf. Luitpold-GA, ungebr. PP27E 31-05 GEBOT
164 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "214" zentrisch glasklar auf Bf. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer blau u. nebenges. HKS "MOOSBURG" nach Freysing 2II 25
165 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "260" 2 mal glasklar auf 3 Kr. Ziffer blau vom Oberrand 2II() GEBOT
166 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "299" 2 mal glasklar auf Bf.-St. mit je breitrandiger 1 u. 6 Kr. Wappen 14+16 25
167 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "384" ideal auf Bf. mit breitrandiger 6 Kr. Ziffer braun als EF auf Bf. mit nebenges. HKS "WERNBERG" nach Regensburg 4II 100
168 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "472" glasklar auf Bf.-St. mit voll bis breitrandiger 1 Kr. Ziffer gelb Marke zur Kontrolle gelöst 8I GEBOT
169 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "555" zentrisch glasklar auf breit bis überrandiger 3 Kr. Ziffer rot 9 GEBOT
170 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "585" zentrisch klar auf Bf. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer rot u. nebenges. HKS "HERXHEIM" nach Mainz mit Nachtaxe gepr. Sem 9b 50
171 BAYERN - Mühlradstempel offen "610" offen zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr. Wappen blau 16 GEBOT
172 BAYERN - Mühlradstempel offen "729" offen zentrisch glasklar auf Bf. mit voll bis breitrandiger 3 Kr. Ziffer rot u. nebenges. HKS "WINDEN" nach Rastatt gepr. Sem 9a 50
173 BAYERN - Mühlradstempel offen "805" offen zentrisch klar auf breitrandiger 3 Kr. Wappen Pracht gepr. Sem 15 GEBOT
174 BAYERN - Mühlradstempel offen "822" offen schwach auf Drucksache mit breitrandiger 1 Kr. Wappen u. nebenges. HKS "MAXIMILIANSAU" nach Grünstadt gepr. Sem 14a 30
175 BAYERN - Mühlradstempel offen "840" offen zentrisch glasklar auf Drucksache mit unten leicht berührter 1 Kr. Wappen "c"-Farbe u. nebenges. HKS "GLEISWEILER" nach Villingen gepr. Sem 14c 60
176 BAYERN - Mühlradstempel offen "879" offen ideal auf breitrandiger 3 Kr. Wappen kl. Schürfung gepr. Sem 15 GEBOT
177 BAYERN - Mühlradstempel offen "880" ofen zentrisch glasklar auf 6 Kr. Wappen braun breitrandig Pracht Befund Sem "echt, tadellos erhalten der Abschlag zählt zu den besseren Stpl.-Nr." 20 80
178 BAYERN - Mühlradstempel offen "880" offen zentrisch glasklar auf Bf. mit breitrandiger 3 Kr. Wappen u. nebenges. HKS "ESSINGEN" nach Dürkheim neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 15 180
179 BAYERN - Mühlradstempel offen "880" offen zentrisch glasklar auf breitrandiger 3 Kr. Wappen Eckbüge gepr. Sem 15 40
180 BAYERN - Mühlradstempel offen "884" offen zentrisch glasklar auf Bf.-St. mit breitrandiger 6 Kr. Wappen blau 16 GEBOT
181 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Altenbaumburg/ Taxe Altenbaumberg" Ra3 glasklar auf AK mit 5 Pf. Wappen ab Egernburg vom 20.4.06 nach Nusbach 55 25
182 BAYERN - Ortsstempel Postablage Beratzhausen glasklar auf Bf.-St. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer karmin gepr. Sem 9b 30
183 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Bornheim/ Taxe Essingen" Ra3 glasklar auf AK mit 10 Pf. Wappen ab Essingen vom 2.9.03 nach England 56 25
184 BAYERN - Ortsstempel "DIEDESFELD" L2 zentrisch glasklar auf PK nach Haarst Marke 2 kurze Zähne gepr. Sem 61y 30
185 BAYERN - Ortsstempel "ILBESHEIM" L2 glasklar auf AK mit 5 Pf. Wappen u. nebenges. Ra3 "Posthilfsstelle/ Madenburg/ Taxe Ilbesheim" Marke unten etwas rauh gez. neuer Kurzbefund Sem 61y 40
186 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Impflingen/ Taxe Landau Pfalz" Ra3 glasklar auf AK mit 5 Pf. Wappen 55 20
187 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Kleinfischlingen/ Taxe Freimersheim" Ra3 glasklar auf AK mit 5 Pf. Wappen ab München vom 7.7.00 nach Kleinfischlingen, Karte Eckbüge u. Marke mit umgefaltete Ecke verklebt 55 GEBOT
188 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Kloster St. Ludwig/ Taxe Stammheim Uf." Ra3 glasklar auf Feldpostkarte mit BP-Stpl. "SLGST. BF-VOLKCH" vom 5.7.15 nach Würzburg 50
189 BAYERN - Ortsstempel "KONKEN" K1 glasklar auf 5 Pf. GA-Karte vom 31.12.96 nach Niederhochstadt P44/02 35
190 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Madenburg/ Taxe Eschbach (Pfalz)" Ra3 glasklar auf AK mit 5 Pf. Wappen ab Eschbach vom 29.5.10 nach Wiesbaden 55 25
191 BAYERN - Ortsstempel "POSTABLAGE/ Meckenheim" L2 zentrisch glasklar auf Bf. mit nebenges. HKS "HASSLOCH" nach Ludwigshafen tadellos! gepr. Sem 49a 100
192 BAYERN - Ortsstempel Postablage Reichelsdorf glasklar auf Bf.-St. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer karmin gepr. Sem 9b 20
193 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfsstelle/ Wollmesheim/ Taxe Landau Pfalz" Ra3 glasklar auf AK mit 10 Pf. Wappen ab Landau vom 23.7.08 in die USA 56 25
194 BAYERN - Ortsstempel "WUERZBURG-SANDERAU" K1 glasklar vom 23.6.91 auf 5 Pf. Ziffer GA-Karte nach Amberg P38/02 50
195 BAYERN - Ortsstempel "ZEISKAM." L2 4 mal klar auf Bf. nach Haan Umschlag Faltbug gepr. Sem 61y() 30
196 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1852 breitrandig zentrisch gestpl. Pracht gepr. Bühler 1 100
197 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1852 breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Brettl 1 100
198 BRAUNSCHWEIG 2 Sgr. Wappen Ausg. 1852 breitrandig Pracht gepr. Bühler 2 80
199 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1852 breitrandig Pracht sign. Star u. Gebr. Senf 3 80
200 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1853 "a"-Farbe mit Wz."Y" breitrandig als EF auf Bf. ab Braunschweig (K2) vom 15.6.55 nach Wernigerode neuer Befund Lange "echt u. einwandfrei" 6aY 100
201 BRAUNSCHWEIG 1/3 Sgr./ 45 Pf. Wappen Ausg. 1864 durchstochen sauber gestpl. u. sauberer Durchstich leichte waager. Druckspur. Schönes Stück dieser seltenen Marke mehrfach sign. u. a. Hartmann u. Dietrich 13A 500
202 BRAUNSCHWEIG 2 Sgr. Wappen Ausg. 1864 durchstochen mit zentrischen Nr.-Stpl. "9" Pracht 15A 100
203 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1864 durchstochen Pracht gepr. Brettl 16A 180
204 BREMEN 3 Gr. Wappen Ausg. 1855 mit senkr. gestreiftes Papier breitrandig ungebr. ohne Gummi gepr. Bühler (*) 1x 50
205 BREMEN 3 Gr. Wappen Ausg. 1855 mit waager. gestreiftes Papier breitrandig ungebr. Pracht gepr. Bühler * 1y 55
206 BREMEN 5 Gr. Wappen mit Inschrift "Franco Marken" nicht verausgabt im waager. 3er Streifen postfrisch breitrandig Pracht ** I(3) 50
207 BREMEN 7 Gr. Wappen Ausg. 1860 ungebr. breitrandig gepr. W. Engel * 3 80
208 BREMEN 5 Sgr. Wappen Ausg. 1859 "b"-Farbe ungebr. breitrandig vom Unterrand doppelt gepr. Bühler * 4b 250
209 HAMBURG ½ S. Ziffer Ausg. 1859 breitrandig Pracht gepr. Pfenninger 1 180
210 HAMBURG 1 S. Ziffer Ausg. 1859 breitrandig Pracht gepr. Bühler 2 30
211 HAMBURG 3 S. Ziffer Ausg. 1864 "b"-Farbe Pracht gepr. Bühler 15b 40
212 HAMBURG 4 S. Ziffer Ausg. 1864 "b"-Farbe Pracht 16b 40
213 HAMBURG 1¼ S. Wappen Ausg. 1866 als EF auf Bf. ab Hamburg vom 3.2.67 nach Tondern sign. Drahn 21 220
214 HANNOVER 1 Ggr. Wappen Ausg. 1850 breitrandig vom r. Bogenrand mit schwarzen L1 "(FÜR)STENAU" u. hds. Datum tadellos! neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 1 50
215 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Postvereinsbf. 3. Zone ab Hannover mit besseren blauen Ra3 "HANNOVER" (Monat in gr. Buchstaben) nach Marienbad/Böhmen neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" 5 100
216 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1851 vom l. Bogenrand mit L1 "DUDERS(TADT)" Pracht sign. Richter 5 20
217 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1855 "a"-Farbe breitrandig Pracht neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 7a 50
218 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1855 "a"-Farbe breitrandig Pracht vom r. Bogenrand neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 7a 50
219 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1855 "b"-Farbe voll bis breitrandig Pracht neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 7b 90
220 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1856 mit schwarzen Netzwerk breitrandig Pracht neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" 8a 90
221 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1856 mit schwarzen Netzwerk voll bis breitrandig Pracht gepr. W. Engel 8a 80
222 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1856 mit grauen Netzwerk breitrandig mit Teil vom Oberrand mit Bordüre Pracht neues Fotoattest Berger "echt u. einwandfrei" 8b 140
223 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1856 mit grauen Netzwerk voll bis breitrandig Pracht mit zentrischen K1 "MÜNDEN" neues Fotoattest Berger "echt u. einwandfrei" 8b 120
224 HANNOVER 1/10 Th. Wappen Ausg. 1856 breit bis überandig als EF auf Bf. ab Emden (K2) nach Dülmen 12 80
225 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1859 "b"-Farbe breitrandig Pracht mit später Verwendung des Zugstpl. "(HARBU)RG"/ Hvr." neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" 13b 80
226 HANNOVER 1 Gr. Georg "c"-Farbe breitrandig vom r. Bogenrand mit Randnr. "3" u. zentrischen K2 "BREMEN" Pracht neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 14c GEBOT
227 HANNOVER 1 Gr. Georg voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit BP-L3 "EMDEN/HANNOVER" u. hds. Aufgabe von Papenburg nach Fürstenau 14c 20
228 HANNOVER 2 Gr. Georg "b"-Farbe breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit glasklaren K1 "JORK" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 15b 15
229 HANNOVER 3 Gr. Georg "a"-Farbe voll bis breitrandig vom r. Bogenrand mit Randnr. "8" Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen K2 "HANNOVER" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 16a 50
230 HANNOVER 3 Gr. Georg "b"-Farbe voll bis breitrandig Pracht neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 16b 30
231 HANNOVER 10 Gr. Georg voll bis breitrandig mit klaren K2 "GÖTTING(EN)" kl. Kratzer im Oberrand sonst Pracht Fotoattest Berger "echt, farbfrische Gesamterhaltung" 18 300
232 HANNOVER 3 Gr. Georg "a"-Farbe breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 19a 20
233 HANNOVER 2 Gr. Georg durchstochen auf dünnen Papier Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen K2 "CLAUSTHAL" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 24z 30
234 HANNOVER 3 Gr. Georg durchstochen mit weißer Gummierung Pracht gepr. Berger 25y 25
235 HANNOVER - Ganzsachen 1 Gr. GA-Umschlag gebr. ab Norderney (Ra2) nach Elze Umschlag kl. Fleckchen U8 25
236 HANNOVER - Ganzsachen 1 Gr. Kopfbild König Georg GA-Umschlag Ausg. 1861 gebr. als Auslands-Paketbegleitbf. ab Herzberg (Ra2) nach Belgien rücks. BP-L3 "DÜSSELDORF/AACHEN". Umschlag kl. Spuren u. rücks. kl. Klappenabriß, neues Fotoattest Berger "echt, Fahrpostsendungen ins Ausland sind ausgesprochen selten u. sind als besondere Rarität anzusehen!" U8 600
237 HELGOLAND 6 S. Freim.-Ausg. 1867 zentrisch gestpl. Pracht gepr. Richter 4 160
238 HELGOLAND 2½ P./ 20 Pf. Wappen Ausg. 1876 "h"-Farbe Pracht gepr. Richter 18h 25
239 LÜBECK ½ S. Wappen Ausg. 1859 ungebr. ohne Gummi breitrandig mini Randrißchen (*) 1 100
240 LÜBECK ½ S. Wappen Ausg. 1862 im vom r. Bogenrand voll bis breitrandig ungebr. ohne Gummi Pracht (*) 6() 30
241 LÜBECK 1 S. Wappen Ausg. 1863 Durchstich "A" Pracht gepr. Bühler 9A 50
242 MECKLENBURG-SCHWERIN 1/4 S. Freim.-Ausg. 1856 als Zusatzfrankatur auf 1½ S. GA-Umschlag gebr. ab Wittenburg nach Madingen U2A+1 150
243 MECKLENBURG-SCHWERIN 4/4 S. Wappen Ausg. 1856 breitrandig ungebr. voller Orginalgummi mit nur winzigen Falzrest neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" * 1 60
244 MECKLENBURG-SCHWERIN 5 S. Wappen blau ungebr. ohne Gummi Pracht sign. (*) 3 40
245 MECKLENBURG-SCHWERIN 4/4 S. Freim.-Ausg. 1864 weißer Grund als EF auf Bf. ab Goldberg (K2) nach Dobberlin 5 80
246 MECKLENBURG-SCHWERIN 4/4 S. Wappen Ausg. 1864 glatter Grund im ungebr. etwas oxidiert * 5() 30
247 MECKLENBURG-STRELITZ 1 S. Wappen ungebr. sign. * 3 80
248 MECKLENBURG-STRELITZ 1 S. Wappen ungebr. voller Orginalgummi neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" * 3 90
249 OLDENBURG 1/3 Sgr Wappen Ausg. 1852 allseits breitrandig Pracht mit klaren Ra2 "VARE(L)" neues Fotoattest Berger "echt u. einwandfrei" 1 500
250 OLDENBURG 1/15 Th Wappen Ausg. 1852 Typ II breitrandig Pracht mit zentrischen Ra2 "JEVER" neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" 3II 75
251 OLDENBURG 1/3 Gr. Wappen 1859 mit sauberen Ra2 "LOHNE" l. voll sonst 3seitig breitrandig vorders. oben mini Auffaserung sonst tadellos! Fotoattest Brettl "seltene Marke" 5 400
252 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1859 breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen Ra2 "SCHWEI" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 6a 20
253 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1861 "a"-Farbe breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "TETTENS" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 12a 60
254 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1861 breitrandig Pracht neuer Befund Berger "echt u. einwandfrei" 13 150
255 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1861 breitrandig sauber gestpl. Eckbug mehrfach sign. u. neuer Kurzbefund Berger 13 80
256 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "A" Prachtwert auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "BREMEN" neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 17A GEBOT
257 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "B" postfrisch LUXUS! unsign. neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" ** 19B 40
258 PREUSSEN 1 Sgr. 1.Ausg. breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit Nr.-Stpl. "103" aufgeliefert bei der Stadtpost Revier Nr. 8 u. dessen K2 rücks. "St.P.R.8" nach Österreich, diese Kombination mit Marken war nur 4½ Monate möglich, weil dann die Stadtpostreviere aufgelöst wurden, ins Ausland möglicherweise einmalig tadellos! (KBHW Lp) 4 250
259 PREUSSEN 1 u. 2 Sgr. glatter Grund je voll bis breitrandig zuzsammen auf Auslandsbf. mit 2 klaren Nr.-Stpl. "578" u. nebenges. K2 "HAMBURG" nach Prag 6a+7a 150
260 PREUSSEN 3 Sgr. glatter Grund "b"-Farbe im breitrandigen waager. 5er! Streifen (lediglich unter der 2. Marke von l. etwas knapper) entwertet mit 3 klaren Ra2 "GUTSTADT", Dabei von l. nach r. mit sehr interessanter Klischeeverschiebung! die bei dieser gr. Einheit sehr gut sichtbar ist! L. Marke kl. Eckbug sonst saubere Erhaltung dieses seltenen Streifens (laut Grobe gr. bekannte Einheit der "b"-Farbe!) gepr. Kastaun u. Fotoattest Flemming 8b(5) 1200
261 PREUSSEN 4 Pf. gegitterter Grund im allseits sehr breitrandigen waager. 3er Streifen als MeF auf Bf. mit BP-Ra3 "MYSLOWITZ/KANDRZYN" u. hds. Aufgabe von Myslowitz nach Tarnowitz 9a(3) 300
262 PREUSSEN 3 Sgr. gegitterter Grund als MeF auf Bf. ab Charlottenburg (Ra2) nach Königsberg saubere Erhaltung beide Marken breitrandig 12 50
263 PREUSSEN 1 u. 3 Sgr. sowie 6 Pf. Adler zusammen auf Auslandsbf. mit blauen Ra3 "BERLIN POST-EXP.22/ SCHOENEBERG" vom 17.6.66 nach Paris. Umschlag rücks. Einriß sonst sehr sauber 15+17+19 60
264 PREUSSEN - Französische Feldpost "No 35 Port-Payn/GRANDE-ARMEE" L2 in rot glasklar auf Bf. aus Spandau vom 28.12.1807 nach Mainz. Bisher sind nur 5 Feldpostbf. aus Spandau bekannt u. nur dieser 1 mit Port-Payestpl.! 800
265 PREUSSEN - Nummernstempel "246" 2 mal zentrisch glasklar auf vollständigen Insinuationsdokument mit 1 u. 3 Sgr. 1. Ausg. u. nebenges. K2 "CHARLOTTENBURG" nach Berlin. 1 Sgr. r. oben knapp sonst breitrandig in tadelloser Erhaltung! Sehr seltene Kombination Nr.-Stpl. mit Vorphila-K2 u. hier noch mit Buntfrankatur! 2+4 800
266 PREUSSEN - Nummernstempel "246" 3 mal zentrisch glasklar auf r. leicht berührten waager. 3er Streifen ½ Sgr. 1 . Ausg. 1(3) 120
267 PREUSSEN - Nummernstempel "246" zentrisch glasklar auf 1 Sgr. glatter Grund als EF auf Bf. mit nebenges. Ra2 "CHARLOTTENBURG" nach Berlin. Marke oben Randlinienschnitt sonst 3seitig breitrandig 6a 180
268 PREUSSEN - Nummernstempel "246" zentrisch glasklar auf hübschen kl. Prägezierbf. mit 1 Sgr. 1. Ausg. u. nebenges. Ra2 "CHARLOTTENBURG" nach Berlin. Marke oben etwas knapp u. l. angeschnitten 2 100
269 PREUSSEN - Nummernstempel "749" zentrisch glasklar auf Bf. mit breitrandiger 1 Sgr. 1. Ausg. u. nebenges. Ra2 "KÖPENICK" nach Berlin. Seltene Kombination mit dem neuen Ra2-Stpl. ex Berkowitz 2 280
270 PREUSSEN - Nummernstempel "842" zentrisch glasklar auf voll bis breitrandiger ½ Sgr. 1 . Ausg. Bugspur u. etwas oxidiert gepr. Kastaun 1 70
271 PREUSSEN - Nummernstempel "1416" ideal auf 1 Sgr. glatter Grund als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag u. nebenges. Ra2 "SPANDAU" nach Magdeburg. Marke l. unten etwas berührt, dafür r. überrandig U11A+6a 180
272 PREUSSEN - Nummernstempel "1416" zentrisch glasklar auf voll bis breitrandiger 3 Sgr. 1. Ausg. 4 50
273 PREUSSEN - Nummernstempel "1416" zentrisch klar auf 1 Sgr. 1. Ausg. Zusatzfrankatur auf 3 Sgr. GA-Umschlag u. nebenges. Ra2 "SPANDAU" als R-Bf. nach Aschersleben Marke unten berührt aber seltene Kombination! U3+2 250
274 PREUSSEN - Ortsstempel "RADEVORMWALD" K2 vom 15.1.76 glasklar auf DR GA 5 Pfe nach Haspe DR P5 GEBOT
275 SACHSEN 3 Pf. Ziffer "a"-Farbe breitrandig sauber gestpl. rep. optisch schönes Stück dieser beliebten Marke! 1a 800
276 SACHSEN 3 Pf. WappenTyp II "b"-Farbe allseits voll bis breitrandig auf Bf.-St. mit 2 glasklaren K2 "CHEMNITZ" tadellos! ex Sammlung Knapp neuer Befund Vaatz "echt u. einwandfrei" 2IIb 80
277 SACHSEN 5 Ngr. Johann "a"-Farbe breitrandig Pracht gepr. Bühler 12a 20
278 SACHSEN 5 Ngr. Johann "a"-Farbe voll bis breitrandig mit zentrischen Nr.-Stpl. "89" Pracht Kurzbefund Vaatz "echt u. einwandfrei" 12a 25
279 SACHSEN - Nummernstempel "137" zentrisch klar auf GA-Umschlag 1 Ngr. Wappen u. nebenges. K2 "BRAND b. Fr." vom 21.11.66 nach Leipzig Umschlag Aktenspieß U16A GEBOT
280 SACHSEN - Nummernstempel "153" klar auf GA-Umschlag 1 Ngr. Wappen u. nebenges. K2 "LIEBSTADT" vom 8.3.66 nach Kohren U21A 40
281 SACHSEN - Ortsstempel "DRESDEN-NEUST.-BAHNH." K2 glasklar auf Bf. mit EF ½ Ngr. Wappen vom 15.7.64 nach Meissen 15 30
282 SCHLESWIG-HOLSTEIN 1 u. 2 S. Wappen Ausg. 1850 je "a"-Farbe beide ungebr. mit Orginalgummi je breitrandig, dabei die 2 S. mit Besonderheit "Seidenfaden fehlt im unteren Teil" je Befund Möller "echt u. ohne Reparaturen" * 1a+2a 300
283 SCHLESWIG-HOLSTEIN 4 S. Ziffer Ausg. 1864 mit klaren Nr.-Stpl. "144" Pracht sign. Richter 3 150
284 SCHLESWIG-HOLSTEIN 4 S. Ziffer Ausg. 1864 mit sauberen Ringstpl. "66" Pracht gepr. W. Engel 3 150
285 SCHLESWIG-HOLSTEIN 4 S./3 Sgr. Ausg. 1865 zentrisch gestpl. Prachtwert dieser seltenen Marke Fotoattest Jakubek "echt, vorzüglich erhalten" 12 500
286 THURN & TAXIS ¼ Gr. Ziffer Ausg. 1852 als MeF von 3 St. (dabei ) auf Bf. ab Eisenach nach Salzungen Marken je leichter Taxisschnitt 1(3) 80
287 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1852 "a"-Farbe allseits breitrandig Pracht gepr. Sem 3a GEBOT
288 THURN & TAXIS 3 Sgr. Ziffer Ausg. 1852 "b"-Farbe voll bis breitrandig auf Bf.-St. mit Nr.-Stpl. "301" Pracht gepr. Sem 6b GEBOT
289 THURN & TAXIS 9 Kr. Ziffer Ausg. 1852 "a"-Farbe in Typ I u. II je breit bis überrandig auf Bf.-St. mit Nr.-Stpl. "220" Pracht gepr. Sem 10aI+II GEBOT
290 THURN & TAXIS 9 Kr. Ziffer Ausg. 1859 im allseits voll bis breitrandig mit kl. l. Bogenrand u. 2 zentrischen Nr.-Stpl. "142" LUXUS! Befund Sem "echt, tadellos" 23II() 110
291 THURN & TAXIS 9 Kr. Ziffer Ausg. 1859 Typ II allseits breitrandig mit idealen Nr.-Stpl. "226" LUXUS! gepr. Sem 23II GEBOT
292 THURN & TAXIS 30 Kr. Ziffer Ausg. 1859 im Taxisschnitt u. mini. Eckbug zentrischer Nr.-Stpl. "104" sign. Richter u. Thier sowie neuer Kurzbefund Sem 25 30
293 THURN & TAXIS ¼ Sgr. Ziffer Ausg. 1862 im leichter Taxisschnitt auf Bf.-St. sign. 26() 25
294 THURN & TAXIS 1/3 Sgr. Ziffer Ausg. 1862 voll bis breitrandig Pracht gepr. Sem 27 40
295 THURN & TAXIS ½ Gr. Ziffer Ausg. 1862 im als MeF auf Bf. ab Kirchhain vom 3.4.66 nach Mainz im übl. Taxisschnitt 28() 25
296 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1862 nur l. leicht berührt sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Gotha nach Ohrdruf 28 20
297 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1862 als EF auf Bf. ab Biebrich mit blauen Nr.-Stpl. "166" nach Frankfurt/M. Marke nur oben r. leichter Randlinienschnitt sonst voll bis breitrandig 32 20
298 THURN & TAXIS 6 Kr. Ziffer Ausg. 1865 Typ IA im mit 2 zentrischen Nr.-Stpl. "220" tadellos! gepr. Sem 43IA() 40
299 THURN & TAXIS ¼ Sgr. Ziffer Ausg. 1866 allseits vollständiger Durchstich mit Nr.-Stpl. "273" waager. Bugspur u. mini. Schürfpunkt neuer Befund Sem 45 100
300 THURN & TAXIS - Ganzsachen 1 Sgr. Ziffer GA-Umschlag "A"-Format gebr. mit etwas unklaren Nr.-Stpl. "228" u. nebenges. K1 "HERLESHAUSEN" vom 15.8.62 nach Meiningen, rücks. fehlt 1 Seitenklappe U10A 30
301 THURN & TAXIS - Nummernstempel "3" 2 mal zentrisch klar auf Bf. mit ¼ u. ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1852 u. nebenges. K1 "AMÖNEBURG" nach Ziegenhain beide Marken übl. Taxisschnitt Kurzbefund Sem "echt, auf Bf. selten" 1+3b 150
302 THURN & TAXIS - Ortsstempel "GROSSALLMERODE" K1 glasklar auf DR GA-Karte ½ Gr. Adler nach Hannover sign. Spalink DR P1 GEBOT
303 THURN & TAXIS - Ortsstempel "MUENCHENBERNSDORF" K1 in rot! vom 8.12.48 auf Bf. nach Weimar 35
304 THURN & TAXIS - Ortsstempel "NIEDER-INGELHEIM/GAU-ALGESHEIM" Postablage Ra2 glasklar auf 2 Kr. Ziffer GA-Umschlag nach Bingen. Trotz Öffnungsspuren seltene Verwendung! U31A 80
305 THURN & TAXIS - Ortsstempel "REICHENSACHSEN" K1 glasklar auf DR GA-Karte ½ Gr. Adler nach Frankenberg DR P1 GEBOT
306 THURN & TAXIS - Ortsstempel "VIESELBACH" K1 in grün! vom 20.12.51 2 mal glasklar auf Bf. nach Weimar 35
307 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 voll bis überrandig als EF auf Bf. ab Urach (K3) vom 3.3.58 nach Kaiserslautern Umschlag mini. Fleckchen 4 30
308 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1857 allseits sehr breitrandig mit allseits Teile der Nebenmarken zentrisch gestpl. Pracht gepr. Bühler 8 50
309 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Wappen Ausg. 1857 allseits breit bis überrandig mit zentrischen K3 "STUTTGART" kl. Schürfung gepr. Irtenkauf 9a GEBOT
310 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Wappen Ausg. 1857 knapp bis vollrandiger Prachtwert auf Bf.-St. 9a 30
311 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1859 breitrandig als EF auf Bf. ab Heilbronn (K3) vom 1.6.60 nach Babenhausen 13 100
312 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1859 breitrandig Pracht sign. Dietrich 13a 35
313 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Wappen Ausg. 1861 zentrisch gestpl. übl. etwas rauh gez. sign. Dietrich 16ya 60
314 WÜRTTEMBERG 1 bis 18 Kr. Wappen Ausg. 1865, dabei 1 u. 3 Kr. je 2 St. sauber gestpl. teils kl. Mängel 18 Kr. rep. 30-34 80
315 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Ziffer Ausg. 1869 als EF auf dek. Vertreterankündigung ab Munderkingen (K3) vom 11.7.73 nach Saulgau 36 30
316 WÜRTTEMBERG 5 Pf. Ziffer Ausg. 1875 "b"-Farbe als EF auf Streifband ab Güglingen v. 11.7.81 nach Brackenheim gepr. Klinkhammer 45b 50
317 WÜRTTEMBERG 2 Mk. Ziffer Ausg. 1875 zentrisch gestpl. Pracht gepr. Bühler 50 80
318 WÜRTTEMBERG 2 Mk. Ziffer Ausg. 1878 Pracht sign. Richter 52 35
319 WÜRTTEMBERG 2 Mk. Ziffer Ausg. 1881 "b"-Farbe ideal gestpl. LUXUS! doppelt gepr. Thoma 53b 40
320 WÜRTTEMBERG 2-25 Pf Ziffer Krönchensatz Prachtsatz auf Bf.-St. alle gepr. Infla 107-11 50
321 WÜRTTEMBERG 25 Jahre Regentschaft sauber gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla / 123-29 35
322 WÜRTTEMBERG Abschiedsserie "Hirsch" sauber gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 144-49 35
323 WÜRTTEMBERG 3 a. 25 bis 50 a. 25 Pf. Ziffer zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 184-88 240
324 WÜRTTEMBERG 50 a. 25 Pf. Ziffer Pracht gepr. Infla 188 220
325 WÜRTTEMBERG 25 Pf. Ziffer Ausg. 1881 "b"-Farbe Pracht gepr. Infla 205b 30
326 WÜRTTEMBERG 1 Mk. Ziffer Ausg. 1881 Pracht gepr. Bühler 207 45
327 WÜRTTEMBERG 1 Mk. Ziffer Ausg. 1881 Pracht gepr. Winkler 207 50
328 WÜRTTEMBERG 2 Pf. bis 1 Mk. Krönchensatz je zentrisch gestpl. Prachtsatz auf Bf.-St. alle gepr. Infla 217-26 80
329 WÜRTTEMBERG König Wilhelm sauber gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla / 241-50 35
330 WÜRTTEMBERG 75 a. 3 Pf. u. 2 mal 2½ Pf. Dienstmarke 1919 zusammen auf Ortsbf. von Heidenheim vom 30.3.20 gepr. Infla u. Klinkhammer 271X+ 258(2) 50
331 WÜRTTEMBERG Abschiedsserie Städteansichten zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 272-81 80
332 WÜRTTEMBERG - Ganzsachen 9 Kr. Ziffer Ausg. 1865 gebr. mit K3 "K. WÜRTT.FAHREND. POSTAMT" vom 19.8.66 nach Paris mit nebenges. seltenen Ra2 "Stuttgart/Bahnhof" U19 80
333 WÜRTTEMBERG - Ortsstempel "ESSINGEN" Bahnstpl. glasklar auf Bf. nach Aachen 20
334 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ¼ Gr. Ziffer durchstochen im mit idealen Ra2 "STRAUSBERG" 1() 20
335 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ Gr. Ziffer durchstochen als EF auf Ortsbf. von Dresden mit Sachsen Nr.-Stpl. "1" u. nebenges. violetten K2 "STADTPOST" vom 26.8.68 3 80
336 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer breitrandig ungez. als Probedruck in schwarz ungebr. mit sauberen Erstfalz sign. * 4P1 GEBOT
337 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer durchstochen mit 3 Kr. Ziffer durchstochen zusammen als MiF Gr./Kr. auf Charge-Bf. ab Worms vom 16.1.69 nach Pirmasens. Umschlag Schürfung mit kl. Loch aber seltene MiF! 4()+9 100
338 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Kr. Ziffer durchstochen als EF auf Ortsbf. mit Ra3 "FRANKFURT A. M./STADT-POST-EXP.2" vom 4.1.68 (frühe Verwendung!) gepr. Spalink 7 30
339 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Kr. Ziffer durchstochen als EF auf Ortsbf. von Frankfurt/M. (K1) 7 25
340 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ u. 1 Gr. Ziffer gez. zusammen als Sonderporto auf Auslandsbf. ab Altona vom 23.7.69 nach Copenhagen je kurzes Zähnchen 15+16 25
341 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Ganzsachen 1 Gr Ziffer gebr. als Eilbf. ab Schwerin (K2) nach Knegendorf bei Güstrow (Landbestellung) U1A6 50
342 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Ganzsachen-Aufbrauchsausgaben 1 Gr. Ziffer durchstochen auf Preußen 1 Sgr. Adler GA-Umschlag mit Zusatzfrankatur 2 Gr. Ziffer gez. als Paketbegleitbf. ab Gross Strehlitz (Ra2) nach Breslau, die 2 Gr. mini eckrund U28+17 20
343 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Ganzsachen-Aufbrauchsausgaben 3 Kr. Ziffer durchstochen auf Preußen 1 Kr. Adler GA-Umschlag gebr. ab Salzungen (Ra1) nach Eisenach U43 80
344 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Ganzsachen-Aufbrauchsausgaben 3 Kr. Ziffer durchstochen auf Preußen 2 Kr. Adler GA-Umschlag gebr. ab Darmstadt vom 18.6.69 nach Auerbach. Marke zur Kontrolle gelöst u. rücks. kl. Klappenabriß U44 50