Losnummer Gebiet Beschreibung Kat. Nr. Ausruf Bild, zum Vergrößern bitte anklicken
1 BADEN 6 Kr. Ziffer Ausg. 1853 oben mini berührt sonst 3seitig breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "43" u. nebenges. roten Ra2 "FREIBURG" nach Bruchsal 7 20
2 BADEN 9 Kr. Wappen Ausg. 1862 als EF auf Bf. ab Heidelberg (K2) vom 29.3.67 nach Langendreer, Marke 2 kurze Zähnchen 20a 25
3 BADEN 18 Kr. Wappen Ausg. "a"-Farbe mit zentrischen Nr.-Stpl. "57" als EF auf Auslandsbf. nach London mit nebenges. K2 "HEIDELBERG" vom 29.3.64. Umschlag Randmängel Marke tadellos! neues Fotoattest Stegmüller sehr seltene EF! 21a 500
4 BAYERN 1 Kr. Ziffer grauschwarz Platte I allseits voll bis breitrandig, unten mit Schnittlinien u. zentrischen MR "190" neuer Befund Sem "echt rücks. 2 Dünnstellen, waager Knitter" optisch aber schönes Stück! 1Ia 450
5 BAYERN 1 Kr. Ziffer schwarz Platte 1 r. etwas knapp sonst vollrandig mit zentrischen MR "18" Pracht Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei" doppelt gepr. Bühler mit Fotoattest (1977) u. hier noch als tiefschwarz! 1Ia 1100
6 BAYERN 1 Kr. Ziffer schwarz Platte I allseits voll bis breitrandig, oben u. r. mit Schnittlinien u. zentrischen MR "57" neues Fotoattest Sem "echt rücks. Dünnstellen" optisch schönes Stück! 1Ia 700
7 BAYERN 1 Kr. Ziffer grauschwarz Platte 2 voll bis breitrandig mit zentrischen MR "177" Befund Sem "echt rep., ein optisch ansprechender Schwarzer Einser" 1IIa 450
8 BAYERN 1 Kr. Ziffer rosa im waager. 3er Streifen allseits breitrandig mit kpl. Schnittlinien! als MeF auf Bf. mit 3 klaren MR "243" u. nebenges. K2 "NÜRNBERG" vom 5.9.51 nach Fürth. Umschlag nicht kpl. mit Einriß aber 3er Streifen tadellos! 3Ia(3) 130
9 BAYERN 6 Kr. Ziffer Platte I allseits breitrandig mit 3 Schnittlinien u. zentrischen MR "18" LUXUS! neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 4I 80
10 BAYERN 9 Kr. Ziffer maigrün Typ II oben voll sonst 3seitig breitrandig mit Schnittlinien als EF auf Bf. mit MR "336" u. nebenges. HKS "STRAUBING" nach Langenberg tadellos! gepr. Sem 5cII 50
11 BAYERN 9 Kr. Ziffer maigrün Typ III kl. r. obere Bogenecke als EF auf Bf. mit klaren MR "217" u. nebenges. L2 "MÜNCHEN" vom 23.7.54 nach Schärfling/Österreich. Marke kl. Randpatina u. Hülle kl. Risschen neuer Kurzbefund Sem "echt noch einwandfrei" 5cIII 50
12 BAYERN 9 Kr. Ziffer gelbgrün Typ III oben voll sonst 3seitig breitrandig mit Schnittlinien als EF auf Bf. 3. Gewichtsstufe! (mit vollen Briefinhalt! 8 Seiten!) bis 12 Meilen in Königreich! mit oMR "598" u. nebenges. K2 "WÜRZBURG" nach Gersfeld. Marke kl. Eckknitter neuer Kurzbefund Sem 5dIII 100
13 BAYERN 12 Kr Ziffer rot r. etwas knapp sonst voll bis breitrandig vom Unterrand mit zentrischen MR "522" Pracht sign. Pfenninger 6 45
14 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot voll bis breitrandig als EF auf innerbayerischen Bf. der 4. Gewichtsstufe! mit MR "137" u. nebenges. HKS "FREYSING" nach Geisenfeld, rücks. roter HKS "LOHHOF. Bf.-Hülle doppelt verwendet als Portobf. "6" ab Geisenfeld nach Freysing. Neues Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei, innerbayr. Bf. der 4. Gewichtsstufe nicht häufig!" 6 500
15 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot voll bis überrandig als EF auf Bf. mit idealen MR. "379" u. nebenges. HKS "PAPPENHEIM" nach Mkt. Einersheim. Umschlag Einriße u. rücks. gr. Fehlstelle 6 150
16 BAYERN 18 Kr Ziffer gelb allseits breitrandig mit zentrischen oMR "418" Pracht gepr. Brettl 7 65
17 BAYERN 18 Kr. Ziffer gelb allseits voll bis breitrandig als EF auf innerbayerischen Bf. der 3. Gewichtsstufe! über 12 Meilen mit oMR "325" u. nebenges. Ra2 "MÜNCHEN" vom 26.8.60 neues Fotoattest Sem "echt u. einwandfrei Hülle mit unauffälligen Risschen innerbayr. EF nicht häufig!" 7 800
18 BAYERN 18 Kr. Ziffer gelb voll bis breitrandig als EF auf Postvereins-R-Bf. 2. Gewichtsstufe mit oMR "356" u. nebenges. K2 "NÜRNBERG" vom 13.8.61 nach Semlin/Österreich. Oben Rand angesetzt optisch schönes Stück dieser seltenen EF! neuer Befund Sem 7 350
19 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau allseits breitrandig kl. l. obere Bogenecke als EF auf Bf. mit MR "179" u. nebenges. HKS "HARBATZHOFEN" nach Höchheim neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 10a 100
20 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau u. 12 Kr. Zifer grün je einseitig mini touchierte Randlinie zusanmmen auf Auslandsbf. mit oMR "28" u. nebenges. K2 "AUGSBURG" vom 8.11.67. nach Mailand. Umschlag nicht ganz kpl. gepr. Sem 10+12 110
21 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit glasklaren MR "548" u. nebenges. HKS "VOLKACH" nach Neuburg, Umschlag Knitter 10 GEBOT
22 BAYERN 12 Kr. Ziffer grün 3seitig breitrandig oben leicht touchierte Randlinie als EF auf Bf. mit glasklaren MR "547" u. nebenges. HKS "VOHENSTRAUSS" nach München 12 100
23 BAYERN 12 Kr. Ziffer grün als EF auf Auslandsbf. mit offenen MR "289" u. nebenges. HKS "LINDAU" in die Schweiz. Umschlag kl. Einriß, Marke l. angeschnitten 12 50
24 BAYERN 18 Kr Ziffer rot allseits breitrandig Pracht sign. Richter 13a 50
25 BAYERN 18 Kr. Ziffer allseits breitrandig Pracht mit zentrischen oMR "32" gepr. Sem 13a 50
26 BAYERN 18 Kr. Ziffer allseits voll bis breitrandig Pracht mit zentrischen oMR "28" gepr. Sem 13a 50
27 BAYERN 1 Kr. Wappen allseits breitrandig als EF auf Ortsbf. von Nürnberg vom 18.6.67 14 20
28 BAYERN 1 u. 3 Kr. Wappen je voll bis breitrandig zusammen auf Auslandsbf. ab Hof vom 9.12.69 nach Prag. Obere Marke des durch leichten Bf.-Bug getroffen. 14+15() 50
29 BAYERN 6 Kr. Wappen blau breitrandig als EF auf Bf. mit klaren MR "526" u. nebenges. HKS "TRAUNSTEIN" nach Trostberg tadellos! 16 60
30 BAYERN 9 Kr. Wappen voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit glasklaren oMR "325" u. nebenges. Ra2 "MÜNCHEN" nach Heidelberg, Umschlag Einriß 17 70
31 BAYERN 12 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Auslandsbf. ab Ludwigshafen (K1) vom 9.12.68 nach Frankreich gepr. Brettl 18 220
32 BAYERN 18 Kr Wappen breitrandig Pracht sign. Pfenninger 19 50
33 BAYERN 18 Kr. Wappen allseits breitrandig Pracht gepr. Sem 19 60
34 BAYERN 7 Kr. Wappen voll bis breitrandig als EF auf Auslandsbf. ab München (Ra2) vom 22.3.70 in die Schweiz gepr. Schmidt 21a 30
35 BAYERN 6 Kr. Wappen WZ "X" Pracht gepr. Sem 24X 20
36 BAYERN 12 Kr Wappen Wz "X" mit selten schönen K1 "HAGENBACH" kl. Schürfung sonst tadellos! neuer Befund Stegmüller 26X 180
37 BAYERN 18 Kr. Wappen Wz "X" "b"-Farbe Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 27Xb 60
38 BAYERN 10 Kr. Wappen Wz "X" "b"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 29Xb 150
39 BAYERN 1 Mk. Wappen "a"-Farbe voll bis breitrandig sauber gestpl. Pracht gepr. Sem 30a 30
40 BAYERN 3 Pf. Wappen Ausg. 1876 "c"-Farbe als EF auf Ortskarte von München "Einladung zur Treibjagd" vom 1.12.80 Karte kl. Eckbug 37c 25
41 BAYERN 1 Mk. Wappen WZ 2 Pracht gepr. Sem 43 25
42 BAYERN 5 Mk. Wappen Wz 3 "y"-Papier Pracht neuer Kurzbefund Bauer "echt u. einwandfrei" 70y 45
43 BAYERN 3 bis 10 Pf. Luitpold je breitrandig ungez. Probedrucke ungebr. ohne Gummi (*) 76-78P 20
44 BAYERN 5 Pf. Luitpold im senkr. 6er Block im Doppeldruck ungez. Probedruck ungebr. ohne Gummi (*) 77P(6) 20
45 BAYERN 5 u. 10 Mk Luitpold je im breitrandigen ungez. Probedruck ungebr. ohne Gummi (*) 89+90P 40
46 BAYERN 20 Mk Luitpold im breitrandigen ungez. Probedruck vom Oberrand ungebr. ohne Gummi (*) 91P 30
47 BAYERN 3 Pf. bis 20 Mk Ludwig mit Aufdruck "Volksstaat" je ideal gestpl. auf Bf.-St. LUXUS! alle gepr. Infla 116-33IIA 100
48 BAYERN 5 u. 50 Pf. Ludwig mit Aufdruck "Volksstaat" zusammen auf R-Bf. mit Rückschein ab Ludwigshafen vom 8.7.19 nach Nürnberg, Umschlag oben aufgeschnitten 117+ 125A 25
49 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer 2 Einzelstücke in MiF mit Freimarke 1 Kr. Wappen Ausg. 1867 zusammen auf Bf.-St. mit 3 glasklaren MR "545" von Vilshofen in der 2. Verteilung. 1 mal 3 Kr voll bis breitrandig, die andere sowie die 1 Kr. Wappen je 3seitig breit bis überrandig u. 1seitig leicht berührt. Neues Fotoattest Sem "echt vermutlich als 7 Kr.-Frankatur (frei-Vermerk) auf Einschreiben (Rezepisse) verwandelt. MiF von Frei u. Portomarken sind ungewöhnlich u. selten, sie sind von einigen Bayerischen Postorten bekannt" 1(2)+ By14a 500
50 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer allseits sehr breitrandig auf Bf.-St. mit glasklaren K1 "ASCHAFFENBURG" LUXUS! neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 1 150
51 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer breitrandig als EF auf Bf. mit zentrisch glasklaren MR "199" u. nebenges. HKS "HERSBRUCK" nach Happurg, Marke l. oben Vortrennschnitt ins Markenbild. Neuer Befund Sem "echt, wirkungsvoller Beleg in aktenfrischer Erhaltung!" 1 250
52 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer Wz "X" Prachtwert auf Bf.-St. mit glasklaren K1 "MÜNCHEN" neuer Befund Sem "echt u. einwandfrei" 3X 200
53 BAYERN - Portomarken 5 Pf. Wappen Wz 4 im als MeF auf Telephonische Bestellung von Mietfuhrwerken von München vom 18.4.10 Schein Faltbüge 11() 50
54 BAYERN - Dienstmarken 5 () u. 10 Pf. Luitpold je mit eingelochten "E" zusammen auf Bf. mit 2 glasklaren violetten Ra3 "Posthilstelle/Ast/Taxe Waldmünchen" nach Neunburg Umschlag aufgeschnitten u. Faltbüge 7()+8 GEBOT
55 BAYERN - Halbamtliche Flugmarken Flp.-Marke mit 3, 5 u. 10 Pf. Luipold zusammen auf Bf. mit Flp.-Stpl. München vom 28.12.12 nach Straßburg Umschlag Faltbug FI +76-78 150
56 BAYERN - Tauchbootpost 20 Pf. Ludwig als EF auf Tauchbootbf. ab Nürnberg vom 2.1.17 in die USA u. Ausfallstpl. etwas Spuren (Umschlag Einriß) 97IIA 100
57 BAYERN - Ganzsachen 10 Pf. Wappen Ausg. 1884 Wz. 5 W gebr. als Auslandskarte geschrieben in Lindau, gestpl. im Ambulant/Schweiz nach Brugg mit L1 "SEE-ROMANSHORN" Karte kl. Eckknick P22W 30
58 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. So-Flp.-Karte "NUERNBERG" mit Zusatzfrankatur 5 Pf. Luitpold gebr. als Auslandskarte ab Nürnberg vom 18.10.12 nach Warschau. Karte kl. Eckbug aber so seltene Verwendung! SFP2+ 77 400
59 BAYERN - Privat-Ganzsachen "1898, München, II. Kraft- u. Arbeitsmaschinen-Ausstellung" auf 5 Pf. Wappen gebr. mit SST vom 23.6.98 innerh. München PP15 C1-04 GEBOT
60 BAYERN - Privat-Ganzsachen 1914, München Ausstellung "Das Gas" auf 5 Pf. Wappen gebr. mit Stpl. München 13.7.14 nach Ober-Schlemse. Ecken mini bestoßen PP38 C409 15
61 BAYERN - Ortsstempel "Post-Ablage/Königsee" L2 glasklar auf 10 Pf. GA-Karte mit nebenges. K1 "BERCHTESGDN" vom 23.8.85 nach Prag P22W 30
62 BERGEDORF 1 S. Wappen mit zentrisch sauberen Strichstpl., rücks. kl. helle Stelle neuer Befund Mozek 2 100
63 BERGEDORF 1½ S. Wappen mit zentrisch sauberen Strichstpl., vollrandig rücks. kl. helle Stelle schönes Stück dieser seltenen Marke! neues Fotoattest Mozek 3 400
64 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1852 allseits breitrandig mit idealen blauen K2 "WOLFENBÜTTEL" LUXUS! neuer Befund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 1 140
65 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1852 allseits voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Braunschweig (K2) nach Peine. Neues Fotoattest Wilderbeck "echt Marke gereinigt sonst keine Mängel erkennbar" 1 400
66 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1852 allseits voll bis breitrandig mit blauen Bogenstpl. von Braunschweig Pracht neuer Befund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 3 100
67 BRAUNSCHWEIG 1/3 Ggr./3 GPf. Wappen Ausg. 1853 allseits breitrandig mit zentrischen Nr.-Stpl. "9" LUXUS! neuer Befund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 4 100
68 BRAUNSCHWEIG 1/3 Sgr./4 SPf. Wappen Ausg. 1853 allseits voll bis breit (l. mit Teil der Nachbarmarke) mit zentrischen K2 "BRAUNSCHWEIG" LUXUS! neuer Befund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 5 150
69 BRAUNSCHWEIG 2 Sgr. Wappen Ausg. 1853 "b"-Farbe allseits breitrandig mit zentrischen schwarzen Nr.-Stpl. "31" neuer Kurzbefund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 7b 100
70 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1853 allseits breitrandig mit zentrischen Nr.-Stpl. "47" Pracht gepr. Wilderbeek 8a 30
71 BRAUNSCHWEIG 2/4 Ggr. Wappen Ausg. 1857 als auf Bf. ab Braunschweig vom 24.12.62 nach Helmstedt Marke angeschnitten 9 30
72 BRAUNSCHWEIG 4/4 Ggr./12 Pf. Wappen Ausg. 1857 allseits breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "13" u. nebenges. Ra2 "FÜRSTENBERG" nach Börnecke ohne vorausbezahltes Landpostbestellgeld neuer Befund Wilderbeck "echt u. einwandfrei" 9a 150
73 BRAUNSCHWEIG ½ Gr./5 Pf. Wappen Ausg. 1861 als EF auf Bf. ab Braunschweig (K2) vom 25.7.67 nach Thune Marke l. etwas angeschnitten, dafür r. überrandig sonst voll bis breitrandig, seltene EF! 10A 200
74 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1861 allseits breitrandig vom Oberrand mit idealen Nr.-Stpl. "36" LUXUS! gepr. Wilderbeek 11A 30
75 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1861 "a"-Farbe allseits breitrandig auf Bf.-St. mit zentrischen Nr.-Stpl. "37" u. nebenges. Ra2 "SCHÖNINGEN" Pracht neuer Kurzbefund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 12Aa 80
76 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1861 "a"-Farbe allseits voll bis breitrandig (oben mit Teil der Nachbarmarke) Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen Nr.-Stpl. "8" neuer Kurzbefund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 12Aa 80
77 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1864 Durchstich "A" als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "8" u. nebenges. K2 "BRAUNSCHWEIG" vom 24.6.65 nach Hannover, Marke teils Schere 14A 50
78 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1864 mit tadellosen linienförmigen Durchstich zentrischen Nr.-Stpl. "8" Pracht neuer Kurzbefund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 14B 110
79 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1864 mit tadellosen Durchstich, zentrischen Nr.-Stpl. "8" LUXUS! neues Fotoattest Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 16A 200
80 BRAUNSCHWEIG 2 Gr. Wappen Ausg. 1865 als EF auf Bf. ab Braunschweig (K2) vom 25.7.67 nach Harburg Marke mini. eckrund sign. HK 19 120
81 BRAUNSCHWEIG 2 Gr. Wappen Ausg. 1865 Prachtwert auf Bf.-St. mit glasklaren Ra2 "BRAUNLAGE" neuer Kurzbefund Wilderbeek "echt u. einwandfrei" 19 50
82 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 1 Sgr. Wappen Ausg. 1855 gebr. ab Blankenburg v. 28.1.60 nach Braunschweig U1A 20
83 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen "St. P. Fr." auf Stadtpost-Umschlag von Braunschweig kl. Einriß SU1 GEBOT
84 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 1 Sgr. Wappen Ausg. 1855 mit Zusatzfrankatur 1 Sgr. Wappen Ausg. 1861 gebr. mit Nr.-Stpl. "47" u. nebenges. K2 "WOLFENBÜTTEL" nach Stettin, Marke breitrandig U2A+11 100
85 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 3 Sgr. Wappen Ausg. 1855 "a"-Farbe gebr. ab Blankenburg (K2) vom 3.11.59 nach Griesheim Umschlag rücks. kl. Schürfung U3aA 40
86 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 3 Sgr. Wappen Ausg. 1855 gebr. ab Holzminden (Ra2) nach Barth U3bA 35
87 HAMBURG 4 S. Ziffer Ausg. 1859 voll bis breitrandig rücks. kl. Schürfung neues Fotoattest Huylmans 5a 200
88 HAMBURG 1¼ S. Freim.-Ausg. 1864 "b"-Farbe als EF auf Bf. ab Hamburg (K1) vom 16.6.66 nach Kiel 12bII GEBOT
89 HAMBURG 1¼ S. Wappen Ausg. 1864 "b"-Farbe als EF auf Bf. ab Hamburg (K1) vom 13.7.65 nach Wilster 12bII GEBOT
90 HAMBURG 9 S. Ziffer gez. Ausg. 1864 zentrisch gestpl. mit schwarzblauem Vierstrischstpl. mini loser Eckzahn oben l. sonst tadellos! neues Fotoattest Huylmans 18 500
91 HAMBURG - Ganzsachen ½ Sch. Ausg. 1867 Typ I gebr. als Paketbegleitbf. mit K2 "P.HAMBURG FHP." vom 15.7.70! nach Kiel. Als Aufbrauch verwendet zur NDP-Zeit! U8I 100
92 HAMBURG - Ganzsachen 1½ S. Wappen Ausg. 1867 gebr. in Hamburg (K2) vom 14.9.67 U8I 35
93 HANNOVER 1 Ggr. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. ab Bovenden (K2) tadellos! 2 GEBOT
94 HANNOVER 2 Gr. Georg breit bis überrandig als EF auf R-Bf. ab Bremen (K2) nach Lüneburg 15 50
95 HANNOVER - Ganzsachen 1 Ggr. König Georg gebr. ab Bersenbrück (K2) nach Osnabrück gepr. Berger U1A GEBOT
96 HANNOVER - Ganzsachen 1 Ggr. König Georg gebr. ab Quackenbrück (Ra2) nach Linden gepr. Berger U1A GEBOT
97 HANNOVER - Ganzsachen 1 Ggr. Wappen Ausg. 1850 breitrandig als EF auf Bf. ab Emden (K1) nach Papenburg 1 100
98 HANNOVER - Ganzsachen 2 Sgr. Ausg. 1857 gebr. ab Goslar (K1) nach Magdeburg U3A 80
99 HANNOVER - Ganzsachen 1/15 Th./2Sgr. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. ab Bremen nach Braunschweig Umschlag kl. Tintenfrass 4 80
100 HANNOVER - Ganzsachen 3 Sgr. König Georg Ausg. 1857 gebr. ab Hannover (Ra3) nach Berlin kl. Eckbug U4A 30
101 HANNOVER - Ganzsachen 1 Gr. König Georg Ausg. 1862 gebr. ab Celle (K2) nach Göttingen U11 30
102 HELGOLAND 1½ P/10 Pf. Freim.-Ausg. 1875 "b"-Farbe als EF auf AK ab Helgoland ....1886 nach Burgdorf. Karte stärkere Büge. Stpl. nur Jahreszahl klar zu lesen sign. Lemberger 14b 70
103 HELGOLAND - Ganzsachen 3 F-5 Pf. Wappen Streifband Typ I sauber gebr. ab Helgoland vom 28.6.89 nach Hamburg S2I 80
104 MECKLENBURG-SCHWERIN 5 S. Wappen Ausg. 1864 "y" u. "z"-Papier je sauber gestpl. mit kl. Korrekturen u. gepr. Jäschke-L. 8y+z 70
105 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 1½ Sg. Wappen Ausg. 1860 mit 2/4 S. Wappen 1864 Zusatzfrankatur gebr. ab Güstrow nach Wismar kl. Fleckchen U6+5 60
106 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 1 Sg. Wappen Ausg. 1864 gebr. ab Teterow (K2) nach Güstrow, rücks. blauer K1 "FRIEDRICHFRANZ-BAHN" U9 30
107 MECKLENBURG-STRELITZ 3 Sgr. Wappen vom Unterrand mit Reihenzahl "10" ungebr. sign. R.F. Engel * 6 40
108 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ III breitrandig als EF auf Bf. ab Oldenburg (Ra2) nach Ovelgönne tadellos! 2III 50
109 OLDENBURG ¼ Gr. Wappen Ausg. 1861 3seitig breit u. unten vollrandig mit zentrischen K2 "OLDENBURG" rücks. kl. helle Stelle seltene Marke! neues Fotoattest Stegmüller 9 500
110 PREUSSEN ½ Sgr./6 Pf. Ausg. 1850 knapp bis breitrandig als EF auf Ortsbf. von Elberfeld mit zentrischem Nr.-Stpl. "373" u. nebenges. Ra2 "ELBERFELD" gepr. Kastaun 1 150
111 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1850 voll bis breitrandig auf Auslandsbf. mit idealen Nr.-Stpl. "1520" u. nebenges. Ra2 "TRIER" nach Luxemburg im Grenzverkehr Umschlag etwas Wasserfleckig 2 60
112 PREUSSEN 1 u. 2 Sgr. Ausg. 1850 je breitrandig zusammen auf Bf. je mit idealen Nr.-Stpl. "1" u. nebenges. K1 "AACHEN" nach Frankfurt/M. Schrift etwas ausgeblichen 2+3 50
113 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1850 breitrandig als EF auf Bf. mit zentrisch glasklaren Nr.-Stpl. "1439" u. nebenges. K2 "STETTIN" nach Potsdam tadellos! 3 20
114 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1850 voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit glasklaren Nr.-Stpl. "491" u. nebenges. Ra2 "GLATZ" nach Liegnitz 3 35
115 PREUSSEN 3 Sgr. Ausg. 1850 voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Berlin nach Breslau 4a 20
116 PREUSSEN 3 Sgr. Ausg. 1850 "b"-Farbe voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit glasklaren Nr.-Stpl. "103" u. nebenges. Ra3 "BERLIN/STADTPOST EXP.II." nach Cosel 4b 30
117 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 allseits breitrandig als EF auf Bf. mit zentrisch glasklaren Nr.-Stpl. "596" u. nebenges. Ra2 "HEILIGENSTADT" nach Erfurt, Umschlag kl. Loch gepr. Flemming 6a 30
118 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 breitrandig als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag mit glasklaren Nr.-Stpl. "103" u. nebenges. Ra3 "BERLIN/STADTPOST-EXP.VIII" nach Leipzig U11+6a 30
119 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "252" u. nebenges. K2 "COBLENZ" nach Heimersheim 6a 30
120 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 voll bis breitrandig als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag gebr. mit Nr.-Stpl. "103" u. nebenges. Ra3 "BERLIN/STADTPOST-EXP.VIII" nach Leipzig U11+6a 30
121 PREUSSEN 1 u. 2 Sgr. Ausg. 1857 zusammen auf Auslandsbf. mit 2 klaren Nr.-Stpl. "578" u. nebenges. K2 "HAMBURG" vom 16.8.58 nach Prag. Die 1 Sgr. l. oben mini Randlinie touchiert sonst je voll bis breitrandig 6+7 180
122 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 "b"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "982" u. nebenges. Ra2 "MÜNSTER" nach Brochtersbeck sign. Grobe 6b 50
123 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1857 breitrandig als EF auf Bf. mit idealen Ra2 "BUNZLAU" nach Frankfurt/O. 7a 150
124 PREUSSEN 3 Sgr. Ausg. 1857 voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "578" u. nebenges. K2 "HAMBURG" nach Tauroggen 8a 50
125 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 im voll bis breitrandigen als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag gebr. ab Berlin (Ra3) nach Ischl/Österreich U17A+ 10() 30
126 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 voll bis breitrandig als EF auf Auslandsbf. ab Trier (Ra2) nach Luxemburg im Grenzverkehr! tadellos! 10a 60
127 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 "b-Farbe voll bis breitrandig als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag "B"-Format gebr. ab Halle (K2) nach Erfurt gepr. Kastaun U17B+ 10b 25
128 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 "b"-Farbe breitrandig als Zusatzfrankatur auf GA-Umschlag 1 Sgr. Ausg. 1859 ab Hamburg (K2) nach Magdeburg. Dabei die Marke mit r. oben gebrochener Randlinie! U17A+ 10b 35
129 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 "b"-Farbe im voll bis überrandig als Zusatzfrankatur auf GA-Umschlag 2 Sgr. Ausg. 1859 ab Hamburg (K2) nach Braunschweig U18A+ 10b() 40
130 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1858 breitrandig als EF auf Bf. ab Cöln-Bahnhof (Ra2) nach Kirn 11a 40
131 PREUSSEN 3 Sgr. Ausg. 1858 breitrandig als EF auf Bf. mit glasklaren Ra2 "ELBERFELD" nach Frankfurt/M., dabei Marke l. oben unter Eckverzierung beide Aussenlinien gebrochen! 12 50
132 PREUSSEN 4 Pf Adler als EF auf Streifband ab Erfurt (Ra3) nach Ebersdorf 14 40
133 PREUSSEN 6 Pf Adler als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. Adler GA-Umschlag gebr. als Wertbf. ab Brieg (K2) vom 26.8.67 nach Schweidnitz U26A+15 40
134 PREUSSEN 1 Sgr. Adler als EF auf Bf. ab Hannover (blauer K2) nach Clausthal mit vorders. hds. 2 Pf. Briefträgerlohn! Umschlag rücks. nicht kpl. 16 GEBOT
135 PREUSSEN 1 Sgr. Adler als EF auf Bf. ab Hannover (schwarzer K2) nach Clausthal mit vorders. hds. 2 Pf. Briefträgerlohn! 16 GEBOT
136 PREUSSEN 1 Sgr. Adler im als Zusatzfrankatur auf bildgleichen 1 Sgr. GA-Umschlag im "B"-Format gebr. ab Coeslin-Bahnhof (K2) vom 18.4.66 nach Berlin U26B+ 16() 25
137 PREUSSEN 1 Sgr. Adler im als Zusatzfrankatur auf 3 Sgr. Adler GA-Umschlag gebr. ab Auslandsbf. ab Halle (Ra3) vom 4.9.64 in die Schweiz U28A+ 16() 40
138 PREUSSEN 1 u. 2 Sgr. Adler zusammen auf Bf. ab Oberlangenbielau nach Eibau 16+17a GEBOT
139 PREUSSEN 2 Sgr. Adler als Zusatzfrankatur auf 3 Sgr. Adler GA-Umschlag gebr. als Auslandsbf. ab Berlin (Ra3) vom 27.7.67 nach London U28A+ 17a 25
140 PREUSSEN 2 Sgr. Adler im als MeF auf Auslandsbf. ab Magdeburg (Ra3) vom 13.7.67 in die Schweiz 17a() 30
141 PREUSSEN 2 Sgr. Adler "b"-Farbe im als MeF auf Post-Insinuations-Document ab Siegburg (Ra2) nach Bonn, r. Marke Einriß 17b() 100
142 PREUSSEN 2 Sgr. Adler als Zusatzfrankatur auf bildgleicher 3 Sgr. GA-Umschlag im "B"-Format gebr. ab Liebsgen (K2) vom 7.2.67 nach Greiffenberg U28B+ 18a 30
143 PREUSSEN 3 Sgr. Adler als EF auf Bf. mit zentrischen K2 "HAMBURG" u. nebenges. L1 "nach Schluss" nach Annaberg 18 GEBOT
144 PREUSSEN 3 Kr. Adler als EF auf Bf. ab Mainz (K1) vom 4.9.67 nach Hachenburg leichte Alterspatina 24 35
145 PREUSSEN 6 Kr. Adler als EF auf Bf. ab Frankfurt/M. vom 20.12.67 nach Kaiserslautern gepr. Brettl 25a 80
146 PREUSSEN 1 Sgr. Adler GA-Ausschnitt Viereckig geschnitten Zusatzfrankatur auf bildgleichen GA-Umschlag gebr. ab Liebenwerda (Ra2) nach Berlin. Umschlag gestützter Einriß u. rücks. etwas wild geöffnet mit kl. Abriß U15A+ GAA15 80
147 PREUSSEN 3 Sgr. Adler GA-Ausschnitt viereckig geschnitten als EF auf Bf. ab Hamburg (K2) nach Königsberg. Bf.-Hülle rücks. kl. Ausriß GAA17 40
148 PREUSSEN 1 Sgr. Adler GA-Ausschnitt rundgeschnitten mit Siegellack aufgeklebt als Zusatzfrankatur auf 2 Sgr. GA-Umschlag gebr. ab Breslau nach Berlin U27aA+ GAA15 30
149 PREUSSEN - Ganzsachen 1 Sgr. Ausg. 1851 "B"-Format ohne WSt.-Nr. gebr. ab Berlin (Ra3) nach Siethen Umschlag kl. Randrißchen U1B 50
150 PREUSSEN - Ganzsachen 1 Sgr. Ausg. 1851 mit WSt.-Nr. "1" gebr. ab Stolberg N. R. H. (L2) nach Aschersleben U1A 20
151 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1851 mit WSt.-Nr. "2" gebr. ab Berlin (Ra3) nach Krotoschin U3A GEBOT
152 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1851 mit WSt.-Nr. "2" gebr. ab Magdeburg nach Prag mit Weiterleitung nach Oedenburg U3A 30
153 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1851 mit WSt.-Nr. "3" gebr. ab Salze (Ra2) nach Wien U3A 20
154 PREUSSEN - Ganzsachen 4 Sgr. Oktogon mit Zusatzfrankatur ½ Sgr./6 Pf. Ausg. 1850 breitrandig als Auslandsbf. ab Berlin-Potsdamer Bahnhof (Ra3) nach Straßburg etwas getönt U4A+1 150
155 PREUSSEN - Ganzsachen 7 Sgr. Oktogon mit WSt.-Nr. "1" gebr. ab Gützkow (K2) nach Birkenhead near Liverpool rücks. 3 verschiedene BP-L3, dabei 1 mal rot. Leichte Patina aber schöner Bedarf U7A 400
156 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1853 ohne WSt.-Nr. gebr. ab Grabow-Stettin (Ra2) nach Ungarn mit Weiterleitung nach Wien U10A 30
157 PREUSSEN - Ganzsachen 1 Sgr. Ausg. 1855 "B"-Format gebr. ab Chodziesen (Ra2) nach Liebenmühl U11B GEBOT
158 PREUSSEN - Ganzsachen 1 Sgr. Ausg. 1855 gebr. ab Jerichow (Ra2) nach Stendal U11A GEBOT
159 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Ausg. 1855 gebr. ab Stargard i. Pom. nach Greifswald mit Ra1 "NACH 8 ABDS." U12A 20
160 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Ausg. 1855 mit Zusatzfrankatur 1 Sgr. Ausg. 1858 (r. berührt) gebr. ab Lübbecke (Ra2) nach Berlin U12A+ 10a GEBOT
161 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1855 gebr. ab Trebnitz (Ra2) nach Österreich mit rücks. L2 "PISCHELSDORF" U12A GEBOT
162 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1855 mit WSt.-Nr. "2" gebr. ab Katzowitz (Ra2) nach Breslau U13A 40
163 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1855 mit WSt.-Nr. "2" gebr.mit Ra3 "BERLIN/HAMBURGER-BAHNH." nach Marklissa U13A 50
164 PREUSSEN - Ganzsachen 1 Sgr. Ausg. 1859 "B"-Format gebr. ab Beeskow (Ra2) nach Berlin U17B GEBOT
165 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Ausg. 1859 "B"-Format gebr. ab Zitzewitz (Ra2) nach Zimmerhausen U18B 20
166 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Ausg. 1859 gebr. ab Alt-Boyen-Bhf. (Ra3) nach Breslau, Umschlag kl. Aktenspieß U18A 20
167 PREUSSEN - Ganzsachen 3 Sgr. Ausg. 1859 "B"-Format gebr. ab Noerenberg (Ra2) nach Berlin U19B 20
168 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Adler Ausg. 1863 gebr. ab Berlin (Ra3) vom 13.3.67 nach Neustrelitz U27A 20
169 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Adler Ausg. 1863 gebr. ab Gross-Pankow (K2) vom 12.3.67 nach Magdeburg rücks. kl. Klappenabriß U27A GEBOT
170 PREUSSEN - Ganzsachen 2 Sgr. Adler Ausg. 1863 mit Zusatzfrankatur 3 Sgr. Adler gebr. als Wertbf. ab Schubin (Ra2) nach Posen U27A+ 18a 20
171 PREUSSEN - Nummernstempel "751" zentrisch glasklar auf Bf. mit EF 3 Sgr. Ausg. 1850 breitrandig mit nebenges. Ra2 "KOESEN" nach Berlin. Marke schon auf Bf.-St. u. dann frankiert 4 30
172 PREUSSEN - Ortsstempel "BÜNDE" Ra2 2 mal glasklar auf Bf. mit EF 1 Sgr. Adler nach Bielefeld 16 30
173 PREUSSEN - Ortsstempel "SIEVERSDORF" K2 2 mal glasklar auf 1 Sgr. Adler GA-Umschlag vom 19.12.67 nach Brandenburg U26A GEBOT
174 SACHSEN ½ Ngr. August breitrandig als MeF je voll bis breitrandig auf Bf. mit klaren Nr.-Stpl. "2" u. nebenges. K2 "LEIPZIG" nach Jena 3 40
175 SACHSEN 2 u. 3 Ngr. Wappen zusammen auf R-Auslandsbf. ab Leipzig (Ra3) vom 29.7.64 nach Wien optisch tadellos! Nach neuem Kurzbefund Vaatz "2 Ngr. kl. Kratzer oder Riß über r. Wertschild" 17a+18b 30
176 SACHSEN - Ganzsachen 3 Ngr. Ausg. 1859 gebr. ab Leipzig (K2) vom 23.5.61 nach Celle u. retour U3A GEBOT
177 SACHSEN - Ganzsachen 1 Ngr. Wappen "B"-Format Klappenstpl. 2 mit Zusatzfrankatur 2 Ngr. Wappen gebr. ab Leipzig (K2) vom 17.11.67 nach Marienburg U21B+17 100
178 SCHLESWIG-HOLSTEIN 1¼ S. Ziffer Ausg. 1864 als EF auf Bf. ab Reinbeck (K1) nach Pinneberg Umschlag kl. Rißchen 4 20
179 SCHLESWIG-HOLSTEIN 1¼ S. Ziffer Ausg. 1865 als EF auf Bf. mit Ra3 "SCHLESWIG/BAHNHOF" vom 10.3.66 nach Itzehoe rücks. 3 verschiedene Bp-Stpl. 14 25
180 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Besonderheiten Auslagenbf. ab Kopenhagen/Dänemark mit K1 vom 28.8.63 nach Cöln mit Ra2 "Aus(über) Dänemark/ via Woyens" 80
181 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Besonderheiten Paketbegleitbf. ab Rodby/Dänemark mit K1 vom 19.11.75 nach Lübeck mit Ra3 "Aus(über) Dänemark/ via Hamburg/ Porto von Woyens" 80
182 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Nummernstempel "2" zentrisch glasklar auf Bf. voll bis breitrandiger Dänemark 4 S. Wappen u. nebenges. K2 "BAHNHOF HAMBURG DAEN-POST" nach Lauenburg Dä7 20
183 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Nummernstempel "31" zentrisch glasklar auf Bf. mit breitrandiger Dänemark 4 S. Wappen u. nebenges. K1 "BAHNHOF HUSUM" nach Flensburg Dä4 20
184 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Nummernstempel "158" klar auf Bf. mit voll bis breitrandiger Dänemark 4 S. Wappen u. nebenges. K1 "LENSAHN" nach Apenrade Dä4 80
185 SCHLESWIG-HOLSTEIN - Nummernstempel "170" zentrisch glasklar auf Bf. mit breitrandiger Dänemark 4 S. Wappen u. nebenges. K1 "KIELER BAHNHOF" nach Hamburg Dä7 20
186 THURN & TAXIS ¼ Sgr. Ziffer Ausg. 1852 allseits voll bis überrandig mit 5 Nachbarn Pracht gepr. Sommer 1 GEBOT
187 THURN & TAXIS 1/3 Sgr. Ziffer Ausg. 1852 allseits voll bis breitrandig mit zentrischen K1 "BREMEN TH.(u.T.)" Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 2 50
188 THURN & TAXIS 2 Gr. Ziffer Ausg. 1852 r. etwas knapp sonst alsseits vollrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "79" u. nebenges. K2 "WANERIED" vom 11.3.55 nach Frankfurt/M. 5 40
189 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1852 allseits voll bis breit, r. überrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "300" u. nebenges. K1 "HAMBURG TH u. T." v 6.2.58 nach Gera gepr. Sem 6a 30
190 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1852 allseits voll bis breit, oben überrandig als EF auf Bf. mit zentrischen Nr.-Stpl. "270" sowie nebenges. L2 "COBURG" vom 6.1.56 u. Schreibschrift L1 "Nach Abgang" nach Hochheim, neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 8 80
191 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1852 nur r. leicht tangiert sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "220" u. nebenges. K2 "FRANKFURT" vom 24.12.53 nach Frankenthal 8 25
192 THURN & TAXIS 6 Kr. Ziffer Ausg. 1852 allseits voll bis überrandig auf Bf.-St. mit idealen K1 "BINGEN" vom 15.7.52 LUXUS! neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 9aIA 50
193 THURN & TAXIS 9 Kr. Ziffer Ausg. 1852 Typ II allseits breit bis überrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "134" u. nebenges. K2 "MAINZ" vom 28.7.59 nach Leipzig 10II 50
194 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1853 allseits breit bis überrandig vom Oberrand (ca 10mm) Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 12a 30
195 THURN & TAXIS ¼ Sgr. Ziffer Ausg. 1859 allseits breitrandig vom r. Bogenrand (ca 9mm) Pracht neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 13 30
196 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1859 allseits voll bis überrandig mit zentrischen Nr.-Stpl. "237" tadellos! gepr. Sem 14 20
197 THURN & TAXIS 1 Gr. Ziffer Ausg. 1859 r. voll sonst 3 seitig überrandig mit Teilen der Nachbarmarken! als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "22" u. nebenges. K2 "FRONHAUSEN" vom 14.3.61 nach Allendorf. Kl. Riß im Bf.-Papier 15 80
198 THURN & TAXIS 1 Kr. Ziffer Ausg. 1859 als MeF in 2 verschiedenen Nuancen! auf Bf. je mit zentrisch glasklaren Nr.-Stpl. "353"u. nebenges. K1 "SONNEFELD" nach Coburg. Beide Marken je 3seitig voll bis breitrandig u. 1 Seite übl. Taxischnitt. Neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei übl. Schnitt" 20 30
199 THURN & TAXIS 1 Kr. Ziffer Ausg. 1859 im nur l. leicht berührt sonst voll bis überrandig als MeF auf Bf. mit 2 zentrischen Nr.-Stpl. "353" u. nebenges. K1 "SONNEFELD" vom 15.10.63 nach Coburg. Neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei übl. Schnitt" 20() 20
200 THURN & TAXIS 1 u. 3 Kr. Ziffer Ausg. 1859 zusammen auf Bf. mit Nr.-Stpl. "141"u. nebenges. K2 "ODERNHEIM" vom 6.2.61 nach Rödelheim. 1 Kr. Taxischnitt, 3 Kr. knapp bis überrandig, neuer Kurzbefund Sem 20+21 80
201 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1859 leichter Taxisschnitt als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "258" u. nebenges. K1 "MEININGEN" nach Coburg 21 20
202 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1859 unten etwas knapp sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "220" u. nebenges. K1 "FRANKFURT A. M." vom 24.10.60 nach Wetzlar Umschlag leichte Büge 21 20
203 THURN & TAXIS 9 Kr. Ziffer Ausg. 1859 Typ II allseits voll bis überrandig mit Teilen von 4 Nachbarn mit zentrischen Nr.-Stpl. "270" Pracht gepr. Sommer 23II 20
204 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1862 knapp bis überrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "251" u. nebenges. K1 "WEIMAR" nach Buttelstedt (rücks. seltener K1 als AKS!) 28 25
205 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1862 als EF auf Bf. mit zarten Nr.-Stpl. "95" u. nebenges. sehr seltenen Schreibschrift L1 "BENSHEIM" nach Michelbach, Marke l. nur leicht touchiert sonst breitrandig 32 80
206 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1865 mit idealen K1 "LAGE" tadellos! gepr. Sem 37 20
207 THURN & TAXIS 2 Gr. Ziffer Ausg. 1865 als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "2" u. nebenges. K2 "ALLENDORF" vom 6.11.65 nach Coburg etwas Patina 39 40
208 THURN & TAXIS 6 Kr. Ziffer Ausg. 1865 als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "259" u. nebenges. K1 "POESNECK" vom 9.11.65 nach Hofheim, Umschlag mini Fleckchen 43IA 20
209 THURN & TAXIS 1/3 Sgr. Ziffer Ausg. 1866 mit klaren Nr.-Stpl. "279" sauberer Durchstich, rücks. mini. Aufrauhung neuer Kurzbefund Sem 46 70
210 THURN & TAXIS ½ Sgr. Ziffer Ausg. 1866 Prachtwert auf Bf.-St. mit glasklaren Nr.-Stpl. "321" gepr. Sem 47 50
211 THURN & TAXIS 2 Sgr. Ziffer Ausg. 1866 mit allseits tadellosem Durchstich, zentrischen Nr.-Stpl. "291" tadellos! neuer Befund Sem "echt u. einwandfrei" 49 200
212 THURN & TAXIS 3 Sgr. Ziffer Ausg. 1866 mit kl. r. Bogenrand u. zentrischen Nr.-Stpl. "301" tadellos! neuer Kurzbefund Sem "echt u. einwandfrei" 50 80
213 THURN & TAXIS 1 Kr. Ziffer Ausg. 1866 im mit kl. Teil vom l. Bogenrand als MeF auf Bf. mit 2 glasklaren Nr.-Stpl. "115" u. nebenges. K1 "GIESSEN STADT" vom 13.12.66 nach Fronhausen 51a() 60
214 THURN & TAXIS - Ganzsachen 3 Kr. Ziffer Ausg. 1863 gebr. mit K1 "ELSFELD" nach Höchheim U22 30
215 THURN & TAXIS - Ganzsachen 2 Sgr. Ziffer Ausg. 1865 gebr. mit Nr.-Stpl. "265" u. nebenges. K1 "SONNEBERG" vom 30.5.66 nach Lichte U31A 20
216 THURN & TAXIS - Nummernstempel "148" zentrisch klar auf Bf. mit 3 Kr. Ziffer Ausg. 1862 mit nebenges. K1 "REICHELSHEIM i.O." nach Lorsch 32 30
217 THURN & TAXIS - Nummernstempel "166" in blau etwas schwach aber klar auf 3seitig breit bis überrandiger 6 Kr. Ziffer Ausg. 1859 Marke l. angeschnitten sign. R.F. Engel 22 GEBOT
218 THURN & TAXIS - Ortsstempel "BENSHEIM-REICHENBACH" K1 glasklar auf Dienstbf. nach Dieburg rücks. BP-K1 "MAINZ-ASCHAFFENBURG" 40
219 THURN & TAXIS - Ortsstempel "Bensheim" Schreibschrift L1 glasklar auf Dienstbf. nach Darmstadt 80
220 THURN & TAXIS - Ortsstempel "NEU YSENBURG" K1 glasklar auf DR 3 Kr. gr. Schild GA-Umschlag nach Marburg DR46A 100
221 THURN & TAXIS - Ortsstempel "TIEFENORT" K1 2mal glasklar auf Bf. mit EF NDP 1 Gr. Ziffer durchstochen nach Meiningen NDP4 GEBOT
222 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "a"-Farbe Typ I allseits breitrandig Pracht gepr. Heinrich 1aI 30
223 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "c"-Farbe allseits breitrandig Bug neuer Kurzbefund Heinrich 1c 80
224 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "d"-Farbe Typ III breitrandig Pracht gepr. Heinrich 2dIII 20
225 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. ab Esslingen (K2) vom 12.5.54 nach Berlin sign. W. Engel u. Pfenninger 4a 40
226 WÜRTTEMBERG 18 Kr. Ziffer Ausg. 1851 Typ II allseits voll bis breitrandig laut neuem Befund Heinrich "echt, oben unauffällige Eckwellung sonst einwandfrei in frischer Erhaltung" 5II 200
227 WÜRTTEMBERG 18 Kr. Ziffer Ausg. 1851 Typ II breitrandig mit rücks. mini. Papieraufrauhung neuer Befund Heinrich "echt, sehr breitrandig in besonders frischer Erhaltung u. so sehr selten vorkommend!" 5II 150
228 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Ziffer Ausg. 1857 "b"-Farbe mit zentrischen K2 "STUTTGART" neuer Befund Heinrich "echt, oben waager. Bug, sehr gut geschnitten (2seitig überrandig) schöne Wappenprägung, farbfrisches Exemplar der seltenen Marke" 9b 220
229 WÜRTTEMBERG 18 Kr. Ziffer Ausg. 1857 "a"-Farbe mit zentrischen K3 "KÜNZELSAU" l. überrandig sonst übl. Schnitt mit kl. Randspalt unten neuer Befund Heinrich "echt, frische Marke mit schöner Wappenprägung!" 10a 220
230 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1859 allseits voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit K3 "PLOCHINGEN" vom 5.10.60 nach Heidelberg mit interesanten hds. Bahnhofs-Aufgabevermerk "v. Reutlingen" seltene Kombination neuer Befund Heinrich "echt u. einwandfrei" 13a 200
231 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1859 "a"-Farbe mit PF II (nach Arge) zentrisch gestpl. voll bis breitrandig Pracht neuer Befund Heinrich "echt u. einwandfrei" 13b 120
232 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Wappen Ausg. 1859 teils berührt als EF auf Bf. mit K3 "K.WÜRTT.FAHREND.POSTAMT" u. nebenges. Ra2 "Stuttgart/Bahnhof" nach Leipzig 14a 100
233 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Wappen Ausg. 1860 "a"-Farbe mit Plattenfehler I kl. Eckbüge gepr. Heinrich 16xaPFI 40
234 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Wappen Ausg. 1861 "a"-Farbe Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen K3 "WEISSENSTEIN" neuer Kurzbefund Heinrich "echt, gute Zähnung (oben übl.) schöne Erhaltung!" 16ya 100
235 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1861 als EF auf Bf. mit K3 "HEIDENHEIM" vom 5.8.63 nach Regensburg Pracht gepr. Heinrich 18ya 80
236 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Wappen Ausg. 1862 Prachtwert auf Bf.-St. neuer Kurzbefund Heinrich "echt u. einwandfrei" 21 150
237 WÜRTTEMBERG 1 Kr. Wappen Ausg. 1863 "b"-Farbe Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Heinrich 25b 35
238 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1865 im als MeF auf Auslandsbf. ab Stuttgart vom 21.1.68 nach Neapel/Italien. Etwas Patina, l. Marke Bug aber seltener nur 18 Monate möglicher Italien-Tarif! neuer Befund Heinrich 32a() 200
239 WÜRTTEMBERG 2 Kr. Ziffer Ausg. 1869 "a"-Farbe Prachtwert auf Bf.-St. mit zentrischen K3 "NEUHÜTTEN" neuer Befund Heinrich "echt u. einwandfrei" 37a 70
240 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Ziffer Ausg. 1869 als EF auf Bf. ab Teinach (K3) v. 24.6.70 nach Stuttgart 38 20
241 WÜRTTEMBERG 14 Kr. Ziffer Ausg. 1869 "b"-Farbe mit zentrischen glasklaren Fächerstpl. "(ME)TZINGEN", oben mini. Randunebenheiten sonst einwandfrei. Farbfrisches Stück der seltenen "zitronengelben" neuer Befund Heinrich 41b 400
242 WÜRTTEMBERG - Ganzsachen 9 Kr. Ziffer Ausg. 1862 Klappenstpl. 1 gebr. ab Stuttgart (K3) vom 28.8.63 nach Homburg gepr. Thoma 43Ia 80
243 WÜRTTEMBERG - Ortsstempel "Ludwigsburg/Bahnhof" Ra2 glasklar auf 3 Kr. Ziffer GA-Umschlag nach Hoechst U17 80
244 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 5 u. waager. 3er Streifen der ¼ Gr. Ziffer durchstochen zusammen auf Paketbegleitbf. ab Ülsby vom 22.12.68 nach Kiel. 3er Streifen unten etwas Randklebung u. r. Marke oben Eckfehler 1(3)+6 100
245 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ u. 10 mal 1 Gr. Ziffer durchstochen zusammen auf Bf.-Vorderseite, dabei 1 Gr. mit waager. 3er u. 6er Streifen! ab Scherrebeck (K1) vom 2.4.68 trotz Mängel interessant! 4(10)+3 100
246 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2, 3 u. 7 Kr. Ziffer gez. zusammen auf Auslandsbf. ab Frankfurt A. M. vom 11.3.71 nach Frankreich. Marken teils etwas Randklebung. Umschlag etwas Alterspatina 8-10 100
247 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ Gr. Ziffer gez. als EF auf Ortsbf. von Apenrade (K2) vom 13.10.69 15 50
248 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½, 1 u. 2 Gr. Ziffer gez. zusammen auf Auslandsbf. ab Barmen (K2) vom 15.9.69 nach Paris ½ Gr. Bug 15-17 30
249 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer gez. als EF auf Bf. mit blauen Oldenburg K2 "HUDE" vom 12.6.70 nach Tossens 16 50
250 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer gez. als MeF von 4 St. auf Auslandsbf. ab Gram (K2) vom 17.9.71 nach Lausanne/Schweiz u. weiter nach Genf. Trotz kl. Unregelmäßigkeiten interessant gepr. Flemming 16(4) 80
251 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer gez. mit Plattenfehler VIII als EF auf Bf. ab Annaberg (K2 ) vom 15.3.71 nach Dresden 16VIII 30
252 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer gez. u. 10 Gr. Ziffer zusammen rücks Wertbf. ab Berlin vom 30.5.71 an das königl. Kriegsgefangenen-Commando in Merseburg. Umschlag 3seitig geöffnet u. 2 Faltbüge, Marken in der Zähnung nicht perfekt 16+25 50
253 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2 () u. 5 Gr. Ziffer gez. zusammen auf Paketbegleitbf. ab Cladow (K1) vom 31.12.70 nach Züllichau etwas altersfleckig 17()+18 20
254 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Dienstmarken ½ u. 1 Gr. Ziffer zusammen auf Auslandsbf. ab Apenrade (K1) vom 17.7.71 nach Dänemark 3+4 80
255 HUFEISENSTEMPEL "DÜSSELDORF" Spalink 11-1N2 klar ½ Gr. GA-Karte nach Regensburg DRP3F GEBOT
256 HUFEISENSTEMPEL "HAGENAU i. ELS." Spalink 16 zentrisch glasklar auf ½ Gr. kl. Schild ziegelrot Pracht gepr. Zill DR3 40
257 HUFEISENSTEMPEL "KOENIGSBERG i. PR.PA. OSTBHF." Spalink 20-2 vom 13.2.75 glasklar auf Streifband 3 Pfe nach Konitz, Streifband Faltbug durch Wertzeichen S5 80
258 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELSASS" Spalink 26-8 vom 26.11.74 glasklar auf BF. mit DR 1 Gr. gr. Schild nach Markirch (rücks. Hufeisenstpl. Spalink 24) DR19 25
259 HUFEISENSTEMPEL "MÜLHAUSEN i. ELS. BHF." Spalink 26-6 vom 26.4.73 glasklar auf Auslandsbf. mit 1 u. 2 Gr. gr. Schild nach Frankreich, die 2 Gr. etwas uneben gez. Umschlag Faltbug DR19+20 30
260 HUFEISENSTEMPEL "WESEL" Spalink 40 v. 19.12.74 klar auf GA-Karte ½ Gr. nach Hagen, Karte Bug DRP1 GEBOT
261 BAHNPOST ALTDEUTSCHLAND / DEUTSCHES REICH "K.B. BAHNPOST FRANKF-WRZB." K1 vom 16.8.93 glasklar auf DR 5 Pf. Krone-Adler GA-Karte nach Offenbach P30I GEBOT
262 BAHNPOST ALTDEUTSCHLAND / DEUTSCHES REICH "K.B. BAHNPOST Wbo. Frkft" K1 vom 20.6.85 glasklar auf DR 5 Pf. GA-Karte nach Höchst/M. P12/02A GEBOT