Losnummer Gebiet Beschreibung Kat. Nr. Ausruf Bild, zum Vergrößern bitte anklicken
1 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "a"-Farbe allseits voll bis überrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "43" sowie nebenges. roten Ra2 "FREIBURG" nach Wurzach (rücks. blauer Steigbügelstpl.). Neuer Kurzbefund Stegmüller "echt, Marke l. kl. Randspalt ansonsten einwandfrei" 4a 150
2 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe r. mini Randlinienschnitt sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "43" u. nebenges. Ra2 "FREIBURG" nach Wurzach (rücks. schwarzer Steigbügelstpl.) u. Bahnstpl. "UNT. ESSENDORF" 4b 50
3 BADEN 3 Kr. Ziffer Ausg. 1853 allseits breitrandig mit 9 mm Unterrand! auf Bf.-St. mit glasklaren Nr.-Stpl. "122" LUXUS! neuer Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" 6 50
4 BADEN 6 Kr. Ziffer Ausg. 1853 allseits breit bis überrandig mit kl. Unterrand u. Teile von 3 Nachbarmarken! auf Bf.-St. mit Nr.-Stpl. "43" LUXUS! neuer Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" 7 50
5 BADEN 9 Kr Wappen Ausg. 1862 "b"-Farbe mit Nr.-Stpl. "8" Pracht Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" 15b 60
6 BADEN - Ortsstempel "DONAESCHINGEN/ POSTABL:/ SUNTHAUSEN" glasklar kopfstehend auf Bf.-St. mit DR 3 Kr. kl. Schild, kl. Eckzahnschürfung sonst tadellos! auf Brustschild sehr seltener Stpl.! neues Fotoattest Zill DR9 200
7 BADEN - Ortsstempel "LÖRRACH/POSTABLAGE/STETTEN" glasklar auf Bf.-St. mit DR 3 Kr. kl. Schild Befund Hennies "echt u. einwandfrei" DR9 30
8 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I breitrandig Pracht sign. Pfenninger 2I 25
9 BAYERN 9 Kr. Ziffer bläulichgrün allseits breitrandig mit allen 4 Schnittlinien u. zentrischen MR "188" Pracht gepr. Brettl 5aIII 20
10 BAYERN 9 Kr. Ziffer blaugrün allseits breitrandig mit allen 4 Schnittlinien u. zentrischen MR "18" Pracht gepr. Brettl 5bIII 60
11 BAYERN 7 Kr. Wappen Wz "Y" "c"-Farbe Pracht gepr. Brettl 25Yc 60
12 BAYERN 18 Kr. Wappen Wz "X" "a"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 27Xa 70
13 BAYERN 9 Kr. Wappen Wz "X" sauber gestpl. Pracht gepr. Brettl 28X 150
14 BAYERN 10 Kr. Wappen Wz "X" "a"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Brettl 29Xa 110
15 BAYERN 1 Mk Wappen "b"-Farbe breitrandig Pracht sign. Pfenninger 30b 65
16 BAYERN 7 Kr. Wappen Wz 2 sauber gestpl. Pracht gepr. Brettl 34 90
17 BAYERN 20 Pf. Wappen Wz 2 "b"-Farbe Pracht gepr. Helbig 40b 60
18 BAYERN 1 Mk. Wappen Ausg. 1881 "y"-Papier "b"-Farbe zentrisch gestpl. Pracht gepr. Helbig 53yb 20
19 BAYERN 3 Mk. Wappen Wz 3 "y"-Papier Pracht gepr. Helbig 69y 130
20 BAYERN 5 Mk. Wappen Wz 3 "y"-Papier Pracht gepr. Helbig 70y 50
21 BAYERN 5 Mk Luitpold Typ II vom Oberrand, oben mit kpl. Leerfeld Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Infla u. Helbig 89II 50
22 BAYERN 10 Mk Luitpold Typ II zentrisch gestpl. Pracht gepr. Helbig 90II 100
23 BAYERN 20 Mk Luitpold Typ II zentrisch gestpl. Pracht 91II 100
24 BAYERN Ludwig breitrandig ungez. Prachtsatz alle gepr. Infla 94-115B 120
25 BAYERN 20 Mk Ludwig als sogen. Friedensdruck Pracht gepr. Infla u. Zenker 109I 70
26 BAYERN Ludwig Aufdruck "Volksstaat" Prachtsatz je breitrandig ungez.! alle gepr. Infla 116-35 IIB 200
27 BAYERN 2 Mk Germania "A"-Zähnung sauber gestpl. Pracht gepr. Infla u. Helbig 149A 120
28 BAYERN 3 Mk Germania "A"-Zähnung zentrisch gestpl. Pracht gepr. Infla u. Oechsner 150A 100
29 BAYERN Ludwig Aufdruck "Freistaat" Prachtsatz je breitrandig ungez.! alle gepr. Infla 152-70B 150
30 BAYERN 1,25 bis 2,50 M. a. 1 Mk Ludwig ungez. je breitrandig Pracht gepr. Infla u. Helbig 174-76B 30
31 BAYERN - Dienstmarken 20 u. 25 Pf. Luitpold je mit eingelochten "E" zusammen auf Wertbf. ab Triesdorf v. 17.2.14 nach Würzburg, Wertbf. sind selten! 9+10() 100
32 BAYERN - Dienstmarken 60 Pf. Wappen auf "w"-Papier Pracht gepr. Infla u. Helbig 23w 120
33 BAYERN - Dienstmarken 1 Mk Wappen Aufdruck "Volksstaat" ideal gestpl. übl. gez. Pracht gepr. Infla u. Helbig 43 120
34 BAYERN - Dienstmarken Bayern-Abschied sauber gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 44-61 250
35 BAYERN - Halbamtliche Flugmarken Flp.-Marke 1912 zentrisch gestpl. "München" vom 26.7.14 mit ZD auf PK, Karte Eckfehler FI+K3 120
36 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Flp.-Karte "NÜRNBERG" gebr. ab Nürnberg vom 18.10.12 nach Erlangen Karte Eckbug SFP2 120
37 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "34" ideal auf voll- bis breitrandiger 6 Kr. Ziffer blau als EF auf Bf. mit nebenges. HKS "BAUNACH" nach Gerolzhof 10 40
38 BAYERN - Ortsstempel "MÜNCHEN Charge" in rot auf Postschein 50
39 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1853 knapp bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "9" u. nebenges. K2 "BRAUNSCHWEIG" v. 17.3.60 nach Frankfurt/M. leichte Alterspatina 8a 70
40 BRAUNSCHWEIG ¼ Ggr. Wappen Ausg. 1857 als MeF von 7 St. (dabei waager. 6er Block) auf Bf. mit Nr.-Stpl. "4" u. nebenges. K2 "BLANKENBURG" vom 28.3.60 nach Gandersheim "Marken übl. Schnitt, Umschlag nicht kpl. 9 70
41 BRAUNSCHWEIG 2/4 Ggr. Wappen Ausg. 1857 als auf Bf. mit Nr.-Stpl. "36" u. nebenges. blauen Ra2 "SALDER" nach Braunschweig 9 40
42 BRAUNSCHWEIG 2 Sgr. Wappen Ausg. 1864 bogenförmiger Durchstich als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "8" u. nebenges. K2 "BRAUNSCHWEIG" vom 18.6.65 nach Wolfenbüttel. Marke unten Schere, dafür oben überrandig! 15A 200
43 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1864 bogenförmiger Durchstich als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "8" u. nebenges. K2 "BRAUNSCHWEIG" vom 5.2.65 nach Lippstadt "Marke oben Schere u. insges. etwas unfrisch aber gute EF! 16A 150
44 BRAUNSCHWEIG 2 Gr. Wappen Ausg. 1865 als Zusatzfrankatur auf 1 Gr. Wappen GA-Umschlag Ausg. 1865 gebr. ab Braunschweig (K2) vom 22.1.66, Adresse überschrieben U7aA+19 100
45 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 1 Sgr. Wappen Ausg. 1855 mit lilablauen Überdruck gebr. ab Wolfenbüttel nach Celle U1IA 50
46 BRAUNSCHWEIG - Ganzsachen 3 Gr. Wappen Ausg. 1865 gebr. ab Jerxheim nach Berlin U9A 30
47 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 1 Sg. Wappen Ausg. 1856 gebr. ab Schwaan (K2) nach Güstrow, rücks. BP-Stpl. "HAGENOW-ROSTOCK" U1 20
48 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 5 Sge Wappen Ausg. 1856 gebr. ab Sülze (K2) nach Hadenberg bei Bremen, rücks. Ra2 "HAGENOW-ROSTOCK" Umschlag leichter Faltbug u. 2 mini Fleckchen U4A 50
49 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 2 Sg. Wappen Ausg. 1864 gebr. ab Goldberg (K2) nach Rühn U10 50
50 OLDENBURG 1/3 Sgr. Ausg. 1852 allseits voll bis breitrandig mit zentrischen Ra2 "SCHWEI" LUXUS! neues Fotoattest Stegmüller " echt, farbfrische u. tadellose Erhaltung!" 1 500
51 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ I allseits breitrandig als EF auf Bf. ab Varel (Ra2) nach Neuenburg r. Klappe fehlt sonst tadellos gepr. Stegmüller 2I 30
52 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ IV allseits voll bis breitrandig als EF auf nicht ganz kpl. Bf.-Hülle ab Rastede (L1) nach Bockhorn. Bf.-Hülle kl. Einriße gepr. Stegmüller 2IV 50
53 OLDENBURG 1/15 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ III allseits voll bis meist breitrandig als EF auf Bf. mit L1 "STOLLHAM" u. nebenges. Ra2 "STOLLHAMM" nach Ovelgönne, neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische u. feine tadellose Erhaltung" 3III 250
54 OLDENBURG 1/10 Th. Wappen Ausg. 1852 "a"-Farbe allseits breitrandig Prachtwert auf Bf.-St. mit Ra2 "VECHTA" u. Druckzufälligkeit "Rahmen l. unten gebrochen" gepr. Stegmüller 4a 35
55 OLDENBURG 1/10 Th. Wappen Ausg. 1852 breitrandig als EF auf Bf. ab Tettens (L1) nach Lübeck, Marke mit Federkreuz-Entwertung sowie nebenges. Schmettelingsstpl. von Hamburg vom 30.7.53 Adresse teils übermatt 4 80
56 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1859 allseits breitrandig auf Bf.-St. mit klaren Ra2 "LÖNINGEN" LUXUS! neuer Befund Stegmüller "echt, tadellose Erhaltung" 7 220
57 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1859 allseits breitrandig auf Bf.-St. (zur Kontrolle gelöst) mit glasklaren K2 "OLDENBURG" neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische u. feine tadellose Erhaltung" 8 220
58 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1859 allseits voll bis meist breitrandig als EF auf Bf. ab Oldenburg (Ra3) nach Eisenberg/Sachsen. Bf.-Hülle Faltbüge neues Fotoattest Stegmüller "echt, feine tadellose Erhaltung portogerecht frankierter Bf. in der 3. Entfernungszone. Ein ursprüngliches u. dek. Ganzstück! 8 1000
59 OLDENBURG 1/3 Gr. Wappen Ausg. 1861 allseits voll bis breitrandig neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische tadellose Erhaltung" 10a 250
60 OLDENBURG ½ Gr. Wappen Ausg. 1861 "b"-Farbe allseits breitrandig mit interessanter Druckzufälligkeit "Rahmen Mitte unten gebrochen" neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische tadellose Erhaltung" 11b 180
61 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1861 allseits voll bis breitrandig mit 5 mm Unterrand (lediglich oben l. mini Randlinie touchiert) als EF auf Bf. ab Oldenburg (K2) nach Jever. Neues Fotoattest Stegmüller "echt, farbfrische u. ursprüngliche ansonsten tadellose Erhaltung. Eine sauber gestpl. u. dek. EF!" 13 500
62 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1861 allseits voll bis breitrandig mit zentrischem Ra2 "BURHAVE" neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische tadellose Erhaltung" 13 160
63 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1861 allseits voll bis überrandig mit kl. Oberrand (1,5-2,5 mm) auf Bf.-St. mit klaren K2 "OLDENBURG" LUXUS! neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische tadellose Erhaltung" 14 160
64 OLDENBURG 1/3 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "A" Papier kl. Tönung aber tiefst gepr. Stegmüller 15A 50
65 OLDENBURG ½ Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "A" "b"-Farbe Pracht gepr. Stegmüller 16Ab 50
66 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "B" Prachtwert auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "ELSFLETH" gepr. Stegmüller 17B 20
67 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Durchstich "A" als EF auf Bf. ab Bremen (Ra2) nach Brake tadellos! gepr. Stegmüller 17A 25
68 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "A" Prachtwert auf Bf.-St. mit idealen etwas schweren K2 "OLDENBURG" gepr. Stegmüller 19A 20
69 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1867 Durchstich "B" mit zentrischen Ra2 "BRAKE" LUXUS! neuer Befund Stegmüller "echt, farbfrische tadellose Erhaltung" 19B 200
70 OLDENBURG - Ganzsachen 1 Gr. Wappen Ausg. 1861 gebr. ab Jever nach Ovelgönne U2A 30
71 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1850 voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit idealen Nr.-Stpl. "258" u. nebenges. K2 "COELN" nach Stromberg 3 30
72 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1857 allseits breitrandig als EF auf Bf. mit zentrischen Nr.-Stpl. "155" u. nebenges. Ra2 "BONN" nach Coblenz 6a 30
73 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1857 "b"-Farbe auf "x"-Papier r. knapp sonst breitrandig mit zentrischen K2 "BERLIN" Pracht gepr. Brinkmann 7bx 35
74 PREUSSEN 2 Sgr. Ausg. 1857 "c"-Farbe allseits breitrandig Pracht gepr. Flemming 7c 50
75 PREUSSEN 4 Pf. Ausg. 1858 "b"-Farbe im breitrandigen mit zentrischen Ra2 "ANCLAM" Pracht sign. W.Engel 9b() 80
76 PREUSSEN 1 Sgr. Ausg. 1858 riesenrandig, l. u. r. mit Nachbarmarken u. idealen K2 "COBLENZ" als EF auf Bf. nach Metternich LUXUS! 10a 100
77 PREUSSEN ½ Sgr. Ausg. 1859 ohne WZ. "a"-Farbe voll bis vollrandig Pracht sign. Bühler 13a 50
78 PREUSSEN ½ Sgr. Ausg. 1859 ohne WZ. "b"-Farbe knapp bis vollrandig Pracht gepr. Brinkmann 13b 70
79 PREUSSEN 2 Kr. Adler mit zentrischen K2 "HILDBURGHAUSEN" Pracht sign. Leonhard 23 40
80 PREUSSEN 3 Kr. Adler als EF auf Bf. ab Castel (K1) vom 24.12.67 nach Bad Ems leichter Bf.-Bug sonst tadellos! 24 40
81 PREUSSEN - Vorphilatelie kpl. Faltbf. vom 23. Juni 1840 mit kl. K1 "BARMEN" vom 24.6 nach Bremen u. von dort am 27.6. (Ra2) wieder retour GEBOT
82 PREUSSEN - Nummernstempel "1572" zentrisch glasklar auf Bf.-St. mit 1 Sgr. Ausg. 1857 "b"-Farbe gepr. Brettl 6b GEBOT
83 PREUSSEN - Ortsstempel "CRONENBERG" Ra2 glasklar auf kl. Bf. nach Gevelsberg GEBOT
84 SACHSEN 5 Ngr. Johann "b"-Farbe allseits breit bis überrandig in etwas blasser Farbe neuer Befund Vaatz "echt u. einwandfrei" 12b 110
85 SACHSEN 10 Ngr. Johann "a"-Farbe voll bis breitrandig Pracht neuer Befund Vaatz "echt u. einwandfrei" 13a 90
86 SACHSEN 1 Ngr. Wappen im senkr. 3er Streifen als MeF auf Auslandsbf. ab Dresden (K2) vom 19.3.67 nach Wien gepr. Vaatz 16a(3) 20
87 SACHSEN - Ganzsachen 1 Ngr Johann Ausg. 1862 gebr. mit Nr.-Stpl. "69" mit BP-Auflieferung u. K2 "LEIPZIG-DRESDEN" nach Borna U8 50
88 SACHSEN - Nummernstempel "58" zentrisch glasklar auf r. leicht berührter ½ Ngr. August 3 GEBOT
89 SCHLESWIG-HOLSTEIN 1¼ S. Ziffer Ausg. 1865 als EF auf Bf. ab Oldesloe vom 20.7.66 nach Wohldorf, rücks. Bahnhofs Ra3 "POST-SPED.-BÜR./LÜBECK-HAMBURG ZUG No 111" gepr. Jakubek 22 50
90 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1852 allseits breit bis überrandig als EF auf Bf. mit glasklaren Nr.-Stpl. "134" u. nebenges. K2 "MAINZ" vom 29.7.54 nach Coblenz 8 40
91 THURN & TAXIS 2 Sgr. Ziffer Ausg. 1859 voll bis überrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "292" u. nebenges. K1 "GREIZ" nach Leipzig 16 50
92 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1859 allseits voll bis überrandig als EF auf Bf. mit klaren Nr.-Stpl. "174" u. nebenges. K2 "ELTVILLE" vom 10.7.61 nach Coblenz 21 25
93 THURN & TAXIS 30 Kr. Ziffer Ausg. 1859 allseits voll bis überrandig Pracht sign. Bühler 25 100
94 THURN & TAXIS ¼ Sgr. Ziffer Ausg. 1862 im waager. 3er Streifen auf Bf.-St. r. Marke oben leicht berührt sonst voll bis breitrandig Pracht 26(3) 80
95 THURN & TAXIS 3 Kr. Ziffer Ausg. 1865 im als MeF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "220" u. nebenges. K1 "FRANKFURT" nach Sulzbach 42() 25
96 THURN & TAXIS - Ganzsachen 9 Kr. Ziffer Ausg. 1861 gebr. ab Homberg vom 3.7.62 nach Grafenau U8 20
97 WÜRTTEMBERG 1, 6 u. 9 Kr. Ziffer je "b"-Farbe u. je voll bis breitrandig Pracht u. gepr. Thoma 1+3+4b 65
98 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "a"-Farbe Typ I voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit L2 "BOEBLINGEN" in blau vom 1.5.52 nach Besigheim (rücks. L2). Umschlag mit später Doppelverwendung, innen 3 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "d"-Farbe ab Boeblingen (K3) vom 30.8.53 nach Besigheim (Marke l. angeschnitten) gepr. Heinrich 2aI 100
99 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Wappen Ausg. 1863 "d"-Farbe auf Bf.-St. mit sauberen K2 "HEILBRONN" Fotobefund Heinrich BPP "oben einige stumpfe Zähne. Im übrigen gut gezähnte, farbtiefe und sehr frische Marke" 26d 60
100 WÜRTTEMBERG 2 bis 25 Pf Ziffer Krönchensatz zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla / 107-11 50
101 WÜRTTEMBERG 2 Pf. Ziffer mit Krönchenmarke Pracht Kurzbefund Winkler "echt u. einwandfrei" 107 25
102 WÜRTTEMBERG 25 Jahre Regentschaft zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla / 123-29 35
103 WÜRTTEMBERG Abschiedsserie "Hirsch" zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 144-49 35
104 WÜRTTEMBERG 3 a. 25 bis 50 a. 25 Pf. Ziffer je sehr gut gez., sauber gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 50 a. 25 Pf. zusätzlich Klinkhammer 184-88 200
105 WÜRTTEMBERG 50 a. 25 Pf. Ziffer sauber gestpl. Pracht mit Fotoattest Winkler "echt sehr gut gez. u. zentriert" 188 220
106 WÜRTTEMBERG 2 Pf. bis 1 Mk. Krönchensatz je zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla / 217-26 80
107 WÜRTTEMBERG 20 Pf. Krönchenmarke 1906 "b"-Farbe Pracht mit idealen K1 "STUTTGART" gepr. Winkler BPP 221b 220
108 WÜRTTEMBERG 25 Jahre Regentschaft zentrisch gestpl. Prachtsatz alle gepr. Infla 241-50 40
109 WÜRTTEMBERG 20 Pf. Amtlichen Verkehr mit Aufdruck Volksstaat d-Farbe Pracht mit Gefälligkeitsstpl. Kurzbefund Winkler "einwandfrei" 264d 25
110 WÜRTTEMBERG Abschiedsserie zentrisch gestpl. Prachtsatz, alle gepr. Infla 272-81 90
111 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 u. 2 Gr. Ziffer durchstochen zusammen auf Auslandsbf. 2. Gewichtsstufe ab Hamburg vom 13.11.68 nach Dänemark Sondertarif! 4+5 100
112 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1/3 Gr. Ziffer gez. mit kpl. r. Bogenrand! als EF auf Drucksache ab Wolfenbüttel (K2) vom 4.8.70 nach Gitfelde, Drucksache l. etwas verkürzt 14 40
113 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer gez. als EF auf rücks. dek. bedruckten Fa-Umschlag "Baiersche Bierbrauerei A. Schindler Freienwalde A/O." ab Freienwalde vom 12.2.70 nach Berlin 16 30
114 HUFEISENSTEMPEL COELN Spalink 4-13y2 sauber auf DR 25 Pf. in aa-Farbe, gepr. Wiegand BPP, seltener Stempel! Spalink 300 Pkt. DR35aa 50
115 HUFEISENSTEMPEL "COLMAR" Spalink 5-1 vom 26.6.73 zentrisch klar auf Bf.-St. mit 2 Gr. kl. u. 1 Gr. gr. Schild. 2 Gr. eckrund aber mit kl. r. Bogenrand! DR 5+19 20
116 HUFEISENSTEMPEL "(CR)EFELD BHF." Spalink 6-8 vom 17.4.73 zentrisch glasklar auf DR 2 Gr. gr. Schild Pracht DR20 30
117 HUFEISENSTEMPEL "GRIMMEN" Spalink 15 vom 13.5.72 ideal auf Bf.-St. mit DR ½ Gr. kl. Schild ziegelrot l. Marke mit FZL ou5. Teils mini unneben gez. neuer Befund Zill 3() 80
118 HUFEISENSTEMPEL "GRIMMEN" Spalink 15 vom 16.12.71 glasklar auf Bf.-St. mit NDP Dienst 1 Gr. Ziffer tadellos! sign. Kruschel NDP DM4 150
119 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELS BHF." Spalink 26-9 vom 12.10.74 2 mal klar auf Auslandsbf. nach Frankreich mit DR 1 u. 2 Gr. gr. Schild, die 2 Gr. 2 kl. Fleckchen Befund Brugger DR19+20 100
120 HUFEISENSTEMPEL "STRASSBURG i. ELS." Spalink 36-1N vom 6.2.75 ideal auf Bf.-St. mit DR ½ Gr. gr. Schild gepr. Hennies DR18 20
121 FRANCO-STEMPEL "CASSEL F. N3" roter K1 vom 5.4.73 auf Paketbegleitbf. nach Marburg 30